Adriano Celentano - Marì Marì (Deutsch Übersetzung)

Italienisch

Marì Marì

 
Le rughe stanche di lui mio padre
quegli occhi buoni su di me
capelli grigi di lei mia madre
preoccupata come lui
e tu che eri una bambina
innamorata sempre più
appiccicata, qui vicina sempre tu
sorridente coi tuoi suoi
 
Lo sfondo verde laggiù dei prati
e quei papaveri che ormai
sono appassiti come noi negli anni
ci siamo persi; come mai
e le tue corse incontro al mondo
a quella vita che vorrei
aver vissuto ma che poi come sai
non abbiam vissuto mai
 
Marì Marì Marì Marì
ancora e ancora tu sei qui
dov'è la tua serenità
mi manca mi manca
ho un vuoto qua
 
Il tempo scorre e se ne va
vorrei saper che senso ha
perché perché
si vede quello che
hai amato e più non c'è
 
I muri bianchi di questa stanza
sono uno schermo intorno a me
io ti rivedo lì con lei mia madre
che cucinava insieme a te.
tu mi guardavi una bambina
innamorata sempre più
appiccicata qui vicina sempre tu
sorridente coi tuoi sì
 
Marì Marì Marì Marì
ancora e ancora tu sei qui
dov'è la tua serenità
mi manca mi manca
ho un vuoto qua
 
Il tempo scorre e se ne va
vorrei saper che senso ha
perché perché
si vede quello che
hai amato e più non c'è
 
Zuletzt von Coopysnoopy am Mi, 03/08/2016 - 10:49 bearbeitet
Align paragraphs
Deutsch Übersetzung

Marì Marì

Versions: #1#2
Die ermüdeten Runzeln von ihm, mein Vater.
Diese guten Augen auf mich.
Die grauen Hareen vvon ihr, meine Mutter.
So besorgt wie er.
Und du ein kleines Mädchen warst.
Immer mehr verliebt.
Angeklebt, du immer hier neben.
Lächelnd mit deine "Ja".
 
Der grüne Hintergrund dort unten von Gras.
Und diese Mohnblumen, die jetzt
gewelkt sind, wie wir in diesem Jahren
uns nicht mehr gesehen haben. Wieso?
Und dein Weg gegen die Welt,
gegen dieses Leben, das ich
leben wollten hätte, aber dann,
wie du schon weißt, haben wir es nie gelebt.
 
Marì Marì Marì Marì
wieder und schon wieder bist du hier.
Wo ist deine Heiterkeit?
Ich vermisse sie, ich vermisse sie.
Ich habe einen Hohlraum hier.
 
Die Zeit vergeht und geht weg.
Ich möchte wissen, was soll das.
Wieso? Wieso?
Kann man sehen, dass es nicht
mehr gibt, was du geliebt hast.
 
Die weißen Mauern dieses
Raums sind eine Leinwand an mir.
Ich sehe dich dort mit ihr wieder, meine Mutter,
die mit dir gekocht hat.
Du hast an mir geguckt, ein kleines
Mädchen immer mehr verliebt.
Angeklebt, du immer hier neben.
Lächelnd mit deine "Ja".
 
Marì Marì Marì Marì
wieder und schon wieder bist du hier.
Wo ist deine Heiterkeit?
Ich vermisse sie, ich vermisse sie.
Ich habe einen Hohlraum hier.
 
Die Zeit vergeht und geht weg.
Ich möchte wissen, was soll das.
Wieso? Wieso?
Kann man sehen, dass es nicht
mehr gibt, was du geliebt hast.
 
Von alterego1983 am Sa, 04/08/2012 - 19:45 eingetragen
Weitere Übersetzungen von "Marì Marì"
Adriano Celentano: Top 3
See also
Kommentare