Robert Desnos - Demain (German translation)

French

Demain

Âgé de cent mille ans, j’aurais encor la force
De t’attendre, ô demain pressenti par l’espoir.
Le temps, vieillard souffrant de multiples entorses,
Peut gémir : Le matin est neuf, neuf est le soir.
 
Mais depuis trop de mois nous vivons à la veille,
Nous veillons, nous gardons la lumière et le feu,
Nous parlons à voix basse et nous tendons l’oreille
À maint bruit vite éteint et perdu comme au jeu.
 
Or, du fond de la nuit, nous témoignons encore
De la splendeur du jour et de tous ses présents.
Si nous ne dormons pas c’est pour guetter l’aurore
Qui prouvera qu’enfin nous vivons au présent.
 
Submitted by Guernes on Sat, 06/01/2018 - 10:12
Last edited by Green_Sattva on Sat, 06/01/2018 - 11:58
Align paragraphs
German translation

Morgen

Wär' ich hunderttausend Jahre alt, ich hätte noch die Kraft,
Dich zu erwarten, oh Morgen, vorausgeahnt von der Hoffnung.
Die Zeit, ein Greis mit mit vielfachen Gebrechen,
Mag stöhnen: Der Morgen ist neu, neu ist der Abend.
 
Aber seit zu vielen Monaten leben wir am Abend davor,
Wir sehen zu, wir bewahren das Licht und das Feuer,
Wir sprechen leise, und wir lauschen all dem Lärm,
Der sich rasch legt und verloren ist wie beim Spiel.
 
Jetzt, tief in der Nacht, bezeugen wir immer noch
Den Glanz des Tages und all seine Gaben.
Wenn wir nicht schlafen, müssen wir warten auf das Morgenrot,
Das uns beweisen wird: Wir leben endlich in der Gegenwart.
 
Submitted by Lobolyrix on Sat, 06/01/2018 - 11:40
Added in reply to request by Guernes
Comments