Cookie Dingler - Femme libérée (German translation)

German translation

Befreite Frau

Sie hat Marie Claire 1 abonniert
Im Le Nouvel Obs 2 liest sie nur Bretécher 3
Le Monde 4, es ist schon lange her, dass sie vorgibt, das zu lesen
Sie kauft heimlich Match 5, das ist wohl noch komischer
 
Ref.:
Lass sie nicht fallen
Sie ist so zerbrechlich
Eine befreite Frau zu sein, ist nicht so einfach, weisst du
 
Am Ende ihres Bettes schläft ein Macho ein,
Den sie nicht länger als bis zum Morgengrauen liebt
Aber das ist ihr egal, sie amüsiert sich trotzdem prima
Und schnurrt ihm einen Haufen Ich liebe dich zu
 
Ref 2x
 
Ihre erste Falte macht ihr Sorgen
Ihr Bild im Spiegel macht ihr zu schaffen 6
Sie zieht jedes Mal den Bauch ein, wenn sie ausgeht
Sogar in der Elle 7 steht, man solle sich anstrengen
 
Ref 2x
 
Sie raucht viel. Sie hat zu allem eine Meinung
Sie erzählt gern, dass sie einen Reifen wechseln kann
Sie gesteht ihr Alter ein, das ihrer Kinder
Und probiert sogar einen kleinen Joint von Zeit zu Zeit
 
Ref 2x
 
  • 1. ein Frauenmagazin
  • 2. Le nouvel observateur oder auch L'Obs gennant ist ein Nachrichtenmagazin
  • 3. Claire Bretécher, französische Comic-Zeichnerin
  • 4. französische Tageszeitung
  • 5. Französische Illustrierte
  • 6. eigentlich wörtlich: Die Reflexion des Spiegels wiegt schwer auf ihrem Leben
  • 7. ein weiteres Frauenmagazin
Submitted by BertBrac on Wed, 05/04/2017 - 15:20
Added in reply to request by Hansi K_Lauer
French

Femme libérée

More translations of "Femme libérée"
GermanBertBrac
See also
Comments
Hansi K_Lauer    Wed, 05/04/2017 - 23:29

Vielen Dank, BertBrac!
Auch für die Fußnoten!

Ein Gedanke:
>"Den sie nicht weiter als bis zum Morgengrauen liebt" , vllt.:
Den sie nicht länger als bis zum Morgengrauen liebt

BertBrac    Thu, 06/04/2017 - 15:09

In der Tat, klingt besser!

Natur Provence    Sun, 22/10/2017 - 16:56

Hallo Herr Frauenversteher, Wink smile
"Sie kauft heimlich Match, das ist wohl noch komischer". Das ist nicht "wohl komischer", das ist viel komischer (Paris Match, die franz. "Bunte").
"Am Ende ihres Bettes schläft ein Macho ein, Den sie nicht länger als bis zum Morgengrauen liebt, Aber das ist ihr egal, ..." Was ist ihr egal? Dass sie nur kurz liebt?
Ich glaube, hier liegt ein fundamentales Missverständnis vor, das allerdings durch die Eigenarten der franz. Grammatik ermöglicht wird. M.E. richtig wäre: "Am Fußende ihres Bettes schläft ein Macho ein, der sie nicht länger als bis zum Anbruch des nächsten Morgens lieben wird,.."
Durch diese Verwechslung wird der ironische Gehalt dieses Chansons wesentlich beeinträchtigt: Die emanzipierte Frau, die sie gerne wäre, lässt sich von allerlei Kleinigkeiten beeinflussen, aber sie wäre stark genug, sich einen one-night-stand ins Bett zu holen, dem sie Liebesworte ins Ohr flüstert? Nein, dieser Macho ist zwar ein one-night-stand, aber weil er es will, deshalb auch die Worte "egal" und "trotzdem", denn offensichtlich stellt er sie zufrieden.
salutations amicales
 

Flopsi    Sun, 22/10/2017 - 16:16

Ich spreche ja kein Französisch, aber "femme libérée" hätte ich trotzdem als emanzipierte Frau übersetzt.

petit élève    Sun, 22/10/2017 - 16:29

That was a trendy expression in the 80's but it's very dated and context-specific. Typical of the time when social analysis shifted from political notions like class struggle to archetypes defined by futile things like clothing or lifestyle. "the liberated woman", "the suburban teenager", "the young dynamic manager" and similar clichés.
I'd rather use something unusual to translate it, in any language.

Flopsi    Sun, 22/10/2017 - 16:53

Hmm, kann ja sein, dass man die Frauen in anderen Ländern befreit hat, in Deutschland haben sich die Frauen selbst befreit. Nach dem Weltkrieg haben die sich einfach nicht mehr in die Küche stecken lassen - jedenfalls der Großteil von denen. Teeth smile

Natur Provence    Sun, 22/10/2017 - 17:06

Also ich denke auch, dass egal wie man es sozialwissenschaftlich analysiert und benennt, hier eine emanzipierte Frau besungen wird, die allerdings, und ich glaube, das ist nicht untypisch, auch Probleme mit ihrer Emanzipation hat.
Nicht zustimmen würde ich aber der Sichtweise, dass die deutschen Frauen schon nach (und durch ihn) dem Krieg "befreit" waren.
Trotz Gleichberechtigung laut Grundgesetz waren die Frauen nach Bürgerlichen Gesetzbuch "dem Manne untertan", bis das Bundesverfassungsgericht Ende der 50er Jahre diese BGB-§§ für verfassungswidrig erklärt hat und dann erst Ende der 60er-Jahre eine Art Aufbruchsstimmung der Frauenbewegung entstand (Stichworte: SPD, Anti-Baby-Pille, Studentendemos, Alice Schwarzer).

Flopsi    Sun, 22/10/2017 - 17:35

Aber es war ja zumindest ein Anfang und es geht auch heute noch weiter. So gesehen sind die Frauen ja immer noch nicht befreit. Gleiches Geld für gleiche Arbeit usw. usf.
Aber richtig, das Thema Emanzipation ist für viele Frauen schwierig. Allein schon die Unsitte aus jedem "Leser" einen "LeserIn" zu machen oder andere Verkünstelungen - da stellen sich mir alle Haare auf. Wie gut es doch die Englischsprachigen haben, da gibt es halt keine weiblichen Unterscheidungen von z. B. Berufsbezeichnungen.

petit élève    Sun, 22/10/2017 - 18:18

This song is another take on the same cliché.
Little to do with the real struggle for women rights, really. More like a cry of anguish from the male chauvinists as they start losing control Regular smile

Natur Provence    Sun, 22/10/2017 - 18:27

Ich weiß nicht Confused smile .
So wie Sardou das singt, halte ich es durchaus für ein Eintreten der Rechte der Frau. Manche Textstellen stören, vielleicht ist manches auch Satire, da diese Frauen, die so unterschiedliche Männerberufe einnehmen, eben auch mit der üblichen Doppelbelastung (Schwanger- und Mutterschaft) fertig werden müssen.

petit élève    Sun, 22/10/2017 - 18:43

Well, considering the general themes of Sardou, there is little doubt his take on women is rather on the conservative side Regular smile
There was a true debate on women rights in the 80's, but also many attemts to seize upon the debate to turn the real problem into a laughing matter (like in Sardou's song) or a mere question of lifestyle (as in this "femme libérée" song).