Beschreibung Der Liebe

Turco

Aşkın Tarifi

Eğer...
Onu hatırladıkça başı göğe ermişçesine ya da asansör boşluğuna düşmüşçesine ürperiyorsa yüreğiniz...
Ömrü saatlere sıkışmış bir kelebek telaşıyla o hüzünden bu neşeye konup
kalkıyorsanız gün boyu nedensiz...
Ve her konduğunuzda diğerini iple çekiyorsanız bu hislerin...
Onunlayken pervaneleşen yelkovanlar, onsuz mıhlanıp kalıyorsa yerine, bir
akrep kadar hain...
Sınıfta, büroda, yolda, yatakta içiniz içinize sığmıyor, ondan söz edilince yüzünüz, sizden habersiz, mis kokulu bir ekmek dilimi gibi kızarıyor, mahcup somurtuyor veya muzip sırıtıyorsa ve o, her durduğunuz yerde duruyor, her baktığınız yerden size bakıyor, siz keyiflendikçe gülüp, hüzünlendikçe ağlıyorsa...
Dünyanın en güzel yeri onun yaşadığı yer, en güzel kokusu bedenindeki ter,
en dayanılmaz duygusu gözlerindeki kederse...
Hayat onunla güzel ve onsuz müptezelse...
Elmalar pembe, kiremitler pembe, gökyüzü, yeryüzü, onun yüzü pembeyse, kışlar ilkbaharsa, yazlar ilkbahar, güzler ilkbahar...
Her şiirde anlatılan oysa...
Her filmin kahramanı o...
Her roman ondan söz ediyor, her çiçek onu açıyorsa...
Bir anlık ayrılık, bir ömür gibi geliyor ve gider gitmez özlem saç diplerinizden çekiştirip beyninizi acıtıyorsa, iştahınız kapanıyor, iştahınız açılıyor, iştahınız şaşırıyorsa, iştahınız, hasret acısında bile karşı konulmaz bir tat buluyorsa...
Eliniz telefonda yaşıyor, işaret parmağınızla ha bire onu tuşluyor, dara düştüğünüzde kapıyı çalanın o olduğunu adınız gibi biliyorsanız...
Mütemadi bir sarhoşluk halinde, her çalan telefona o diye atlıyor, vitrindeki her giysiyi ona yakıştırıyor, konuşan birini dinlerken "keşke o anlatsa" diye iç geçiriyorsanız...
Kokusu burnunuzdan, sureti gözünüzden, sesi kulağınızdan, teni aklınızdan silinmiyorsa bir türlü...
Özlemi, sol memenizin altında tek nüsha bir yasak yayın gibi taşıyorsanız gün boyu...
Hem kimseler duymasın, hem cümlealem bilsin istiyorsanız...
Onsuz geceler ıssız, sokaklar öksüzse...
Ayrılık ölüme, vuslat sehere denkse...
Gamze gamze tebessüm de onun içinse, alev alev öfke de; bunca tavır, onca sabır ve nihayetsiz kahır hep onun yüzü suyu hürmetine...
Uğruna ödenmeyecek bedel, gidilmeyecek yol, vazgeçilmeyecek konfor yoksa...
Dışarıda yer yerinden oynuyor ve "içeri"de bu sizi zerrece ilgilendirmiyorsa...
Nedensiz küsüyor, sebepsiz affediyorsanız ve bütün bu hallerinize siz bile akıl erdiremiyorsanız...
Kaybetme korkusu, kavuşma sevincinden ağır basıyorsa ve aşk, gurura baskın çıkıyorsa bu yüzden her daim...
Gece yarısı kadim bir dost gibi kucaklayan tanıdık bir şarkı, bütün acı sözleri unutturmaya yetiyorsa...
Her gidişte ayaklarınız "Geri dön" diye yalpalıyorsa ve siz kendinize rağmen dönüyorsanız, sınırsız, sabırsız, doyumsuz bir tutkuyla...
O halde bugün sizin gününüz!..
"Çok yaşa"yın ve de "siz de görün"üz.

 Intentar alinear
Alemán

Beschreibung Der Liebe

Wenn…

indem Moment in dem du dich an sie erinnerst dein Herz schaudert wie als würde es sich über Wolken befinden oder in eine Leere fallen…

du grundlos von der Freude zum Kummer hin- und herfliegst wie ein Schmetterling mit einem Leben begrenzt auf ein paar Stunden…

du jedes Mal wenn du ankommst dich nach dem anderen Gefühl sehnst…

der Minutenzeiger sich in der Zeit mit ihr in Propeller Geschwindigkeit dreht, in der Zeit ohne sie aber wie der Stundenanzeiger verräterisch still zu stehen scheint…

in der Klasse, im Büro, auf dem Weg, im Bett Unruhe über dich herrscht, wenn von ihr die Rede ist dein Gesicht ahnungslos sich wie ein frischgebackenes herrlich duftendendes Brot errötet, sich schämend schmollt oder schelmisch grinst und sie überall dort ist wo immer du dich auch befindest, sie dich von überall anschaut, lächelt wenn es dir gut geht, und weint, wenn es dir schlecht geht…

der schönste Ort der Welt der Ort ist wo sie lebt und der schönste Duft der Schweiß auf ihrem Körper ist,
der schlimmste Schmerz die Trauer in ihren Augen ist…

das Leben mit ihr schön und ohne sie wertlos ist…

wenn der Apfel, das Dachziegel, der Himmel, die Erde, ihr Gesicht rosa ist, wenn der Winter Frühling, Sommer Frühling, der Herbst Frühling ist…

jedes Gedicht von ihr handelt…
Sie die Heldin in jedem Film ist…

jedes Buch über sie erzählt, jede Blume mit ihr aufgeht…

das Trennen von ihr für einen Moment sich wie ein ganzes Leben anfühlt und sobald sie fort ist die Sehnsucht nach ihr bis an deinen Haarwuzeln sticht und Kopfschmerzen verursacht, wenn dein Hungergefühl nachlässt, es sich verirrt, wenn es im Schmerz der Sehnsucht sogar einen unwiderstehlichen Geschmack findet…

wenn deine Hand am Telefon festhält, dein Zeigefinger ständig ihren Namen wählt, wenn du dir so sicher wie die des deines Namens bist, dass es sie sein wird die sich an schlechten Tagen an deiner Tür sein wird…

wie im ständigen Rausch du sie bei jedem Anruf vermutest, jede Kleidung an der Vitrine ihr steht, und du sie Reden hören willst wenn ein anderer gerade spricht…

wenn ihr Duft nicht von deiner Nase, Ihre Gestalt nicht von deinen Augen, Ihre Stimme nicht von deinen Ohren, ihre Haut nicht aus deinem Verstand gehen will…

wenn du die Sehnsucht wie ein einziges Exemplar einer verbotenen Abschrift unter deiner linken Brust täglich mit dir rumträgst…

du es niemanden wissen lassen aber zugleich es der ganzen Welt verkünden willst…

wenn die Nächte ohne sie still und die Straßen leblos sind…

Trennung dem Tod und Wiedervereinigung der Morgendämmerung gleicht…

sowohl das Lächeln das deine Grübchen zu Vorschein treten lässt als auch der Wut der Funken versprüht, wegen ihr entsteht, dein ganzes Verhalten, Geduld und endloses Trübsal stets ihretwegen ist…

du für sie alles zu bezahlen bereit bist, es keinen Weg gibt, die nicht zu wagen wäre, keinen Komfort auf das du verzichten möchtest..

draußen die Welt tobt aber dies dich „innerlich“ auf keinste Weise interessiert…

du grundlos beleidigt bist und ohne eine Begründung ihr vergibst und selber dir all diese Eigenschaften nicht erklären kannst…

wenn die Angst des Verlierens größer ist als die Freude des Zusammenkommens und der Stolz deswegen stets über der Liebe steht…

ein bekannter song der wie ein guter Freund mitten in der Nacht dich umarmt genügt um all die verletzenden Worte zu vergessen…

bei jedem Fortgehen deine Füße dich zum Umkehren zwingen und du trotz deiner Selbst mit einer grenzenlosen, ungeduldigen unersättlichen Leidenschaft umkehrst…

Dann ist heute dein Tag!..
Mögest du „lang leben“ und „viel von dem erleben“.

Publicado por Toobish el Mié, 20/06/2012 - 14:45
4 agradecimientos
Usuario Hace
Chips19702 años 10 semanas
mictovine2 años 10 semanas
2 agradecimientos de invitados
0
Tu puntaje: Nada
Más traducciones de "Aşkın Tarifi"
Turco → Alemán - Toobish
0
Por favor, ayuda a traducir "Aşkın Tarifi"
Comentarios
Toobish     Junio 20th, 2012

Der Dichter meint wohl am Ende ironisch das sich der Leser glücklich schätzen kann, wenn er verliebt ist (und eins dieser Dinge erlebt hat), denn es ist möglich noch vieles aus dem was er (nicht gerade sehr positiv) beschreibt noch zu erleben...Smile

mictovine     Junio 20th, 2012

Danke Toobish, vielen Dank, ich bin sehr berührt von diesem Gedicht.

Das sind doch "Die Schmetterlinge im Bauch"

Vieleicht bedeutet es auch, dass es wichtig ist jeden Tag darauf zu achten, dieses Gefühl nicht zu verlieren.....

Viele liebe Grüße
mictovine