Verbannungslied (Wir werden heimkommen)

Nórdico antiguo/Norrønt

Song of the Exile (We Will Go Home)

Landi av björn ok Landi av örn
Landi at gaf oss burðr och blot
Landi at kalla oss hvor heima'
Við vilja fara heim yfir bærghinn

Við vilja fara heim, Við villja fara heim
Við vilja fara heim yfir bærghinn
Við vilja fara heim, Við villja fara heim
Við vilja fara heim yfir bærghinn

Landi av leysa Landi av Hetja
Landi at gaf oss hoppas ok minni
Høra várr syngva Høra várr Löngun
Við vilja fara heim yfir bærghinn

Við vilja fara heim, Við villja fara heim
Við vilja fara heim yfir bærghinn
Við vilja fara heim, Við villja fara heim
Við vilja fara heim yfir bærghinn

Landi av sól Landi av mániléttr
Landi at gaf oss gleði ok sorg
Landi at gaf oss Unna ok hlátr
Við vilja fara heim yfir bærghinn

Við vilja fara heim, Við villja fara heim
Við vilja fara heim yfir bærghinn
Við vilja fara heim, Við villja fara heim
Við vilja fara heim yfir bærghinn

Er Landrinn þar er fyrr oss
Við hafa fara heim yfir bærghinn

Við vilja fara heim, Við villja fara heim
Við vilja fara heim yfir bærghinn
Við vilja fara heim, Við villja fara heim
Við vilja fara heim yfir bærghinn

Comentarios del uploader:

The Song of the Exile “We Will Go Home” Translated into Nordic
By Goði Dagr Gylðir

 Intentar alinear
Alemán

Verbannungslied (Wir werden heimkommen)

Das Land der Bären und der Adler
Das Land, das uns Geburt und Segen gegeben hat
Das Land, das uns immer nach Hause gerufen hat
Wir werden über die Berge heimkommen

Wir werden heimkommen, wir werden heimkommen
Wir werden über die Berge heimkommen
Wir werden heimkommen, wir werden heimkommen
Wir werden über die Berge heimkommen

Das Land der Freiheit und der Helden
Das Land, das uns Hoffnung und Andenken gegeben hat
Hör uns singen, hör unsere Sehnsucht
Wir werden über die Berge heimkommen

Wir werden heimkommen, wir werden heimkommen
Wir werden über die Berge heimkommen
Wir werden heimkommen, wir werden heimkommen
Wir werden über die Berge heimkommen

Das Land der Sonne und des Mondlichts
Das Land, das uns Freude und Trauer gegeben hat
Das Land, das uns Liebe und Lachen gegeben hat
Wir werden über die Berge heimkommen

Wir werden heimkommen, wir werden heimkommen
Wir werden über die Berge heimkommen
Wir werden heimkommen, wir werden heimkommen
Wir werden über die Berge heimkommen

Und wenn dieses Land hier vor uns liegt
Dann sind wir über die Berge heimgekommen.

Wir werden heimkommen, wir werden heimkommen
Wir werden über die Berge heimkommen
Wir werden heimkommen, wir werden heimkommen
Wir werden über die Berge heimkommen

Publicado por somnium_verum el Dom, 20/01/2013 - 03:02
7 agradecimientos
7 agradecimientos de invitados
0
Tu puntaje: Nada
Más traducciones de "Song of the Exile (We Will Go Home)"
Nórdico antiguo/Norrønt → Alemán - somnium_verum
0
Comentarios
Sciera     Enero 20th, 2013

Dürfte ich fragen, wie du das übersetzt hast? Ich habe es selbst versucht (bin aber erst ein Anfänger, was Altnordisch anbelangt) und hatte das Problem, dass ich viele der Wörter nicht im Wörterbuch gefunden habe.

Aber, warum "landi" zu "das Land"? So weit ich weiß bedeutet es "einem Land" (oder vielleicht "zu einem Land")
Und "blot" soll "Segen" bedeuten? Da hab ich auch was anderes in Erinnerung... meines Wissens bedeutet das "Opfer".

Was ist "við" eigentlich für eine Form? "wir" bedeutet schließlich "vér".

somnium_verum     Enero 22nd, 2013

Hallo!

In diesem Text sind offensichtlich verschiedene zeitliche Schichten der Sprache aus unbekanntem Grunde vermischt. Ich bin auch bei weitem kein Experte auf dem Gebiet des Altnordischen, aber meiner Meinung nach kann es nichts Anderes sein, weil z.B. 'við' ist das Personalpronomen 1. Pers. Plurals (wir), das in der modernen Isländischen (!) Sprache vorkommt, und im Altnordischen, wie Du bemerkt hast, sollte es 'vér' sein.

Zuerst war ich auch ziemlich verwirrt, aber dann hab ich beschlossen, mir eine eher "freie" Übersetzung zu erlauben, d. h. nur was meiner Ansicht nach gemeint wurde.

'Landi' ist tatsächlich eine Dativform von 'land', da hast Du vollkommen recht. Gerade wegen dieser Kasusform konnte ich mit dieser Zeile nicht zurechtkommen, deshalb machte ich das zum Nominativ, weil ich das aus dem logischen Blickwinkel irgendwie besser fand (dazu wurde "Land" zum Subjekt im Satz und wurde durch den Tonfall betont). Und was 'blót' betrifft, es lässt sich auch nicht leugnen, Opfer ist wirklich die Primärbedeutung des Wortes, aber soweit mir bekannt ist erlebte dieses Wort später eine semantische Melioration und wurde zu 'Segen' (hat auch eine Verwandschaft mit 'bless' im Englischen), also wählte ich diese spätere Variante, weil ich es einfach schöner als 'Land der Opfer' fand (es gibt noch eine Bedeutung, dass in christlichen Zeiten entstanden ist, 'blót' = Fluch, Lästerwort, aber dies wäre ja kaum verwendbar in unserem Fall).

In den Wörterbüchern finde ich meistens alles, welche denn werden bei Dir benutzt? Cleasby-Vigfusson, G. T. Zoëga, oder?

Sciera     Enero 23rd, 2013

Okay, danke für die Erklärung!
Vermutlich ist derjenige, der den Text ins Altnordische übersetzt hat, Isländischmuttersprachler und hat deswegen aus Versehen heutige Wörter und Bedeutungen verwendet, denn Altnordisch und Isländisch sind sich ja äußerst ähnlich - das wäre zumindest eine mögliche Erklärung.

Ich hab bislang keinen "richtigen" Altnordisch-Kurs besucht sondern nur ein paar Onlinelehrbücher angesehen, kenne also nur die Onlinewörterbücher, die das Googlen nach Begriffen, die ich nicht herausgefunden habe, geliefert hat, oder über die ich anderweitig gestolpert bin.

- http://www.koeblergerhard.de/anwbhinw.html (leider relativ unvollständig, seine anderen Onlinewörterbücher verwenden wir in der Uni häufig)

- http://www.septentrionalia.net/lex/gering.pdf (möglicherweise sehr veraltet)

Ein paar der Wörter in diesem Text habe ich auch hier gefunden: http://www.septentrionalia.net/lex/index.php?book=e&page=-15&ext=html was mir aber aufgrund meiner geringen Dänisch-Kenntnisse nicht so viel bringt.

Für die Grammatik verwende ich diese praktische Übersicht:
http://alarichall.org.uk/teaching/Alaric%27s%20magic%20sheet.pdf

Nun, vielen Dank für die Empfehlungen!
G. T. Zoëga habe ich tatsächlich noch in meinem Lesezeichenordner gehabt und dort vergessen, wenngleich nur eine Backup-Version (hatte das mittels eines veralteten Links gefunden) : http://web.archive.org/web/20100328061703/http://www.northvegr.org/zoega...
Falls dies nicht die aktuelle Version sein sollte, gibts das auch anderweitig im Netz?

Hab mir auch die Onlineversion von Cleasby-Vigfusson angesehen. http://lexicon.ff.cuni.cz/texts/oi_cleasbyvigfusson_about.html

Sehen beide recht brauchbar aus, vom ersten Eindruck her.
Allerdings finde ich auch dort manche Wörter nicht, die sich in diesem Text hier befinden: http://lyricstranslate.com/en/voces-thules-r%C3%AD%C3%B0um-allir-r%C3%B3...
Mit dem Text hatte ich noch weitaus größere Schwierigkeiten als mit diesem hier (bei diesem hier könnte man schließlich die Hälfte schon fast erraten), also, falls du eine Herausforderung suchst? Wink