The horizon

Njemački

Der Horizont

Ich fahr über Alleen, die mich nicht weiter als bis an ihr Ende bringen
Am Straßenrand seh ich Menschen die Hände ringen
Doch ich brauche keinen Freund, keinen Passagier
Über mir Gedanken, die aufschrecken und scheu fliegen
In den Ästen von Bäumen, die sich bekreuzigen
Viel zu junge Namen stehen hier Spalier

Ich hab versucht meine Zukunft in die Ferne zu projizieren
Ein Ende anzuvisieren
Aber ich hab es nicht gekonnt, ich hab es nicht gekonnt

Refrain:

Denn der Horizont ist nur ein Strich in der Landschaft
Kein Ende, kein Ziel
Kein Silberstreifen, kein Umsichgreifen
Nur ein Strich in der Landschaft
Ansonsten nicht viel
Kein Hoffnungsschimmern, kein Hoffnungsflimmern

Nur ein neuer Tag
Aus den Wolken bricht
Ein neuer Tag
Der nichts hält, weil er nichts verspricht

Hinter uns die Schatten, die wir zielsicher werfen
Die vergangenheit, an der wir unsere Blicke schärfen
Mein Blick ist scharf und schutzlos wie kein zweiter
Da draußen seh ich Mittelstreifenstriche verstreichen
Sie folgen einander, um einander zu gleichen
Ich weiß nicht, wie weit noch, und weniger, wie weiter

Ich hab versucht einen Fluchtpunkt in die Ferne zu projizieren
Eine Flucht dorthin zu improvisieren
Aber ich hab es nicht gekonnt, ich hab es nicht gekonnt

Refrain:

Denn der Horizont ist nur ein Strich in der Landschaft
Kein Ende, kein Ziel
Kein Silberstreifen, kein Umsichgreifen
Nur ein Strich in der Landschaft
Ansonsten nicht viel
Kein Hoffnungsschimmern, kein Hoffnungsflimmern

Ein letzter Atemzug, der durch die Hände rinnt und doch kein Ende nimmt
Unter Tränen verschwimmt der geschärfte Blick, wir werden tränenblind
Und unsere Ewigkeit ist nur ein Wimpernschlag, uns bleibt nicht ewig Zeit
Wir haben versucht, das Zifferblatt zu falten
Das Haar auf dem Zeitstrahl zu spalten
Und haben's nicht gekonnt
Wir haben, wir haben's nicht gekonnt

Refrain:

Denn der Horizont war nur ein Strich in der Landschaft
Kein Ende, kein Ziel
Kein Silberstreifen, kein Umsichgreifen
Nur ein Strich in der Landschaft
Ansonsten nicht viel
Kein Hoffnungsschimmern, kein Hoffnungsflimmern

Nur ein neuer Tag
Aus den Wolken brach
Ein neuer Tag
Der nichts hielt, weil er nichts versprach

Ein neuer Tag, ein neuer Tag
Der vor sich selbst erschrak

Try to align
Engleski

The horizon

I'm driving on alleys that don't bring me any farther than their end
At the edge of the street I see people wringing their hands
But I need no friend, no passenger
About thoughts that startle and fly shyly
In the branches of trees crossing themselves
Names way too young are forming guards of honour

I have tried to project my future far away
To envision an end
But I couldn't do it, I couldn't do it

Chorus:

Because the horizon is just a line in the landscape
No end, no aim
No silver line, no fingering around
Only a line in the lanscape
Not much more
No shimmering of hope, no glittering of hope

Only a new day
Breaking through the clouds
A new day
That doesn't hold what it doesn't promise

Behind us are shadows we threw unerringly
The past we sharpen our views upon
My view is sharp and defenseless like no other
Out there I see the lines blurring in the middle of the street
They're following each other in order to be alike
I don't know how much longer and even less how to go on

I have tried to project a vanishing point far away
To improvise a flight to get there
But I couldn't do it, I couldn't do it

Chorus:

Because the horizon is just a line in the landscape
No end, no aim
No silver line, no fingering around
Only a line in the lanscape
Not much more
No shimmering of hope, no glittering of hope

A last take of breath running through my hands without coming to an end
Under tears the sharpened view blurrs to make us blind of tears
And our eternity is just a flinching of the lid, we don't have eternal time
We have tried to fold the clockface
To split the hair on the ray of time
And we couldn't do it
We couldn't, we couldn't do it

Chorus:

Because the horizon is just a line in the landscape
No end, no aim
No silver line, no fingering around
Only a line in the lanscape
Not much more
No shimmering of hope, no glittering of hope

Only a new day
Breaking through the clouds
A new day
That doesn't hold what it didn't promise

A new day, a new day
Frightened of itself

Postavljeno od juliane on Uto, 24/04/2012 - 19:03
0
Vaš glas: Nema
Komentari