Küss Mich dalszöveg

Német

Küss Mich

Gehöre mir ganz allein
Ich will der Eine sein
Du bist mir wert und teuer
komm her lass mich das Feuer sein
Gehöre mir, mir ganz allein

Die Haut so zart und weiß
Die Stirn vom Atem heiß
komm mach dir keine Sorgen
Bleib bei mir bis der Morgen graut
ich leck das Salz von deiner Haut

Küss mich, küss mich, küss mich!
Oh bitte bitte ja
Küss mich, küss mich, küss mich!
Oh bitte noch ein mal
Küss mich, küss mich, küss mich!
Worte weich wie Haut
Küss mich, küss mich, küss mich!
Und Worte hart wie Stahl

Gehöre mir ganz allein
Ich will dein Alles sein
Du bringst mir tausend Wonnen
Die Augen sind mein Sonnenschein
Gehöre mir, mir ganz allein

Komm her, mir ist so kalt
die Nacht wird langsam alt
Ich will Dir alles geben
Du bist was mich am Leben hält
Du bist das schönste auf der Welt

Küss mich, küss mich, küss mich!
Oh bitte bitte ja
Küss mich, küss mich, küss mich!
Oh bitte noch ein mal
Küss mich, küss mich, küss mich!
Worte weich wie Haut
Küss mich, küss mich, küss mich!
Und Worte hart wie Stahl

Wieder
Wieder

Küss mich, küss mich, küss mich

Kűldve: dunkelheit Vasárnap, 20/05/2012 - 14:57

 

Hozzászólások