Portugiesischer Fado (Fado Portugues)

Portugiesischer Fado

als er traurig wurde ,sang
als er traurig wurde ,sang
Der Fado wurde geboren an einem Tag
als der Wind kaum blies
Und der Himmel verlängerte
die Seite eines Segelbootes
auf dem Meer.
In der Brust eines Seemannes,
als er traurig wurde , sang
als er traurig wurde , sang.

Was für eine beeindruckende Schönheit,
mein Grund und Boden ,mein Berg,
mein Tal aus Blätter ,Blumen und goldenen Früchten.
Sieh ob Du siehst ,Länder aus Spanien,
Sand aus Portugal ,
Der Blick , blind vom Weinen.

Im Mund eines Seemannes ,
von dem zerbrechlichen Segelboot ,
stirbt das verwundete Lied .
Sagt das aufbrechen der Wünsche
von den Lippen die vom Küssen brennen.
Sie küssen die Luft und sonst nichts
Sie küssen die Luft und sonst nichts.

Mutter Adieu, adieu Maria.
aufbewahrt gut in deinem Sinn
Ich mach dir jetzt hier einen Schwur,
ich nehme dich zur Sakristei
oder es war Gott der bedient wurde
Gib mir im Meer ein Begräbnis.

Nun ,hier ist ,wenn auch an einem anderen Tag
Wenn der Wind nicht mal bläst.
Und der Himmel verlängerte
den Bug eines anderen Segelbootes.
Es segelt ein anderer Seemann.

Kűldve: carneiro Vasárnap, 30/06/2013 - 11:36
Last edited by Sciera on Vasárnap, 30/06/2013 - 12:08
Szerző észrevételei:

Fado muss man fühlen.
Man kann in einer Übersetzung nicht die Gefühle wiedergeben die er eigentlich ausdrücken will.

Eredeti:
thanked 7 times
Guests thanked 7 times
Portugál

Fado Portugues

Video Lyrics
Videó megtekintése
Hozzászólások
Sciera     június 30th, 2013

"als er traurig wurde ,sang"
Das kann man so nicht sagen, im Deutschen kann man das Personalpronomen meistens nicht weglassen, es muss also ein "er" ans Ende der Zeile.

"Sagt das aufbrechen der Wünsche"
"Aufbrechen" ist durch das "das" substantiviert, muss also großgeschrieben werden.
Und wie können Wünsche aufbrechen?

Inhaltlich kann ich nichts dazu sagen, weil ich kein Portugisisch kann, aber diese Zeile kommt mir etwas seltsam vor:
"Im Mund eines Seemannes ,
von dem zerbrechlichen Segelboot ,"
Gehört der Seemann oder der Mund dem Segelboot?

"Wenn der Wind nicht mal bläst."
Sicher, dass "nicht mal" gemeint ist?
Ich vermute, es ist entweder
"Wenn nicht mal der Wind bläst"
oder "Wenn der Wind mal nicht bläst"
gemeint ist.