Trigorin

Trigorin

Die ganze Nacht las ich die Briefe der Saretschnaja
zwischen den Zeilen rinnen darin ihre Schmerzen
ich, der Geschichtendieb, schrieb dieses Mädchens Schicksal
Der Teufel hole mein Gewissen, das Leben ist so kurz!

Die ganze Nacht las ich die Briefe der Actrice,
dachte daran, wie sie in meinen Armen bebte.
Schreiben Sie nicht mehr, Sie sind mir ins Netz gegangen
und über mein Glück haben Sie Ihr eigenes vergessen.

Die Wahrheitsliebe machte aus mir einen Lügner
Von Liebe zu Ihnen ist nichts in meinen Versen
Ich kann Sie nicht ertragen und Ihr ständiges Gejammer
Ich liebe gern,
möchte ich nur ergänzen

Ich schrie im Schlaf, als Sie nicht weit in Ihrer Wohnung
der Lüge angeklagt, das tote Kind gebaren
Sie schrieben mir, Boris, es hatte Ihre Lippen
Boris, Boris, Sie hätten bei mir bleiben müssen

Kommen Sie bitte, dass wir es zu zweit begraben
Kommen Sie bitte, Boris, mich verzehrt das Fieber
Kommen Sie, ich bin so allein mit so viel Schmerzen
Statt einer Unterschrift – nur die drei Punkte

Die Wahrheitsliebe machte aus mir einen Lügner
Von Liebe zu Ihnen ist nichts in meinen Versen
Ich kann Sie nicht ertragen und Ihr ständiges Gejammer
Ich liebe gern,
möchte ich nur ergänzen

Mein Leib war eingeschnürt in den Tentakeln der Arkadina,
die Seele fliegt über dem See wie eine Möwe,
oder im Gegenteil? Sie wissen, ich bin launisch,
ich bin zur Geisel meiner Schreibfeder geworden.

Die Liebe pflanzten in Ihr Herz die Engel Gottes
ich jedoch bette mich im Vorzimmer der Hölle
ich würde für Sie, Nina, nicht mein Leben opfern
warum nur sind Sie damals nicht vor mir geflohen

Die Wahrheitsliebe machte aus mir einen Lügner
Von Liebe zu Ihnen ist nichts in meinen Versen
Ich kann Sie nicht ertragen und Ihr ständiges Gejammer
Ich liebe gern,
möchte ich nur ergänzen

Sie sind die Kurzgeschichte, die Sie selbst sein wollten
Sie sind die Schuld, mir der ich lebe und mich plage
Nina, Sie sind eine Actrice, für die es sich nicht schickt zu fliegen
es sei denn über den Gefilden, wo es niemals regnet.

Sie sind der Schuss in meinem Fleisch und dessen Hall, vor dem mir schaudert
Sie sind im Übermaße treu, mir aber mangelt es an Treue
Nina, Sie leben, während ich nur beschreibe,
so akzeptieren Sie,
dass ich Sie nicht mehr liebe

krutykrtek kullanıcısı tarafından Pzt, 12/12/2011 - 23:50 tarihinde eklendi
Last edited by krutykrtek on Pzr, 11/10/2015 - 17:12
Yazarın yorumları:

Das Video ist Teil eines Interviews für den Radiosender "Impuls". Der Autor erklärt zu Beginn, dass die Lieder "Trigorin" und "Nina" als Briefe zu verstehen sind, die die Protagonisten des Dramas "Die Möwe" von Anton Pawlowitsch Tschechow einander schreiben, nachdem sie sich vier Jahre nicht gesehen haben.

Die Rolle des Trigorin war eine der ersten Arbeiten von T. Klus nach dem Abschluss der Schauspielschule der Tschechischen Akademie der Künste.

Orijinal:
Çekçe

Trigorin

Video Lyrics
See video
"Trigorin" şarkısına ait daha çok çeviri
Çekçe → Arnavutça - krutykrtek
Tomáš Klus: Top 6
Yorumlar