Russland führt einen schändlichen Krieg gegen die Ukraine.     Stehen Sie an der Seite der Ukraine!
  • Bally Prell

    Isarmärchen

Teilen
Schriftgröße
Original

Isarmärchen Liedtext

Wer kennt sie nicht, die schöne Stadt,
die jeder tief im Herzen hat,
jeder, der sie einmal geseh'n,
und dazu den schönen Gau
mit seinen Farben Weiß und Blau,
Bayernland, wie bist du einzig schön!
Liebe Stadt am Isarstrand
dort, wo meine Wiege stand,
Heimatland, liebstes Vaterhaus,
wenn ich dich nur seh',
schwindet Leid und Weh',
und voller Freud ruf ich begeistert aus:
 
Refrain:
Du schöne Münchner Stadt, sei tausendmal gegrüßt!
Wer einmal g'seh'n dich hat, dich nimmermehr vergisst.
Immer wieder kommt man gerne hin
zu dir des Bayernlandes Städte Königin.
Und wenn die Sonne und der blaue Himmel lacht,
und über dir und deines Landes Pracht,
rauscht die Isar ihr uraltes Liedlein dazu:
Schön wie ein Märchen, mein München, bist du!
 
Wenn der Mond in stiller Nacht
auf mein liebes München wacht,
huscht beschwingt ein zarter Elfenchor,
trifft sich dort zum Stelldichein,
Flöten klingen und Schalmein
aus den Isarauen rings empor.
 
Und es tönt ein alter Sang
weit durch's Isartal entlang,
durch die Nacht, durch die süße Ruh',
bei des Mondes Silberglanz
drehen sich zum Tanz
die Elfelein und singen leis dazu:
Refrain:
Du schöne Münchner Stadt, sei tausendmal gegrüßt!
Wer einmal g'seh'n dich hat, dich nimmermehr vergisst.
Immer wieder kommt man gerne hin
zu dir des Bayernlandes Städte Königin.
 
Und wenn die Sonne und der blaue Himmel lacht,
und über dir und deines Landes Pracht,
rauscht die Isar ihr uraltes Liedlein dazu:
Schön wie ein Märchen, mein München, bist du!
 

 

Sammlungen mit "Isarmärchen"
Kommentare