Diam's - Enfants du désert (Deutsch Übersetzung)

Deutsch Übersetzung

Kinder der Wüste

Ich bin aus meiner Lebensblase raus,
Hab mir die Zeit genommen, die Welt anzuschauen und den Mond zu betrachten,
Also hier kommt die neue Diam, mit sich selbst im Frieden,
Ich wünsche, dies gehe raus an die Kinder der Wüste, ok ,ok
Das Leben ist Nichts als eine Rennbahn und ich war die erste im Startblock,
 
Was kannst Du machen, wenn Du keinen Vater hast, hä?
Sag mir, was hast Du dann zu verlieren? Nichts!
Also rennst Du dem Zaster hinterher, Du sinkst, unter den Schlägen öffnest Du Dich,
Du rennst und rennst und leidest, und dann beweist Du Dich,
Ja klar Mann! Man muss ehrlich sein! Meine harten Zeiten haben mich zur Poetin gemacht!
Bis zum Punkt, wo man mir soviel Champagner anbietet, ich könnte mit Duschen,
Hubschrauber, Taxi und Jet, ich konnte ohne Ticket einsteigen,
 
Vom Wohnblock kommst Du in den Himmel, aber plötzlich hat man Mitleid mit Dir,
Wenn Du zuviel Schotter hast, können zu viele krepieren, wollen Dich zu viele checken, Mann
Dein Vater kommt zurück, um Dich abzuchecken. Dein übelster Feind wird Dein Ex, ey!
"Kleine Prinzessin, ich habe nichts gemacht als abzuhauen, damit Du besser leuchtest"
 
First Class, oder Business im schlechtesten Fall, solange ich einen Ledersitz habe,
auf diesem Rennen nach rosa Geldscheinen sah ich meine Helden sterben,
Backstage riecht es nach Kokain, und bei den Stars daheim nach Heroin,
Ich, wie ein Makel, bin dem Kommerz und Geld hinterhergerannt,
bis zu dem Punkt wo ich dieselbe Rolex am Handgelenk hatte, wie Nicolas,
Also bin ich
 
Refrain:
[
Raus aus meiner Lebensblase,
Ich habe mir die Zeit genommen, Afrika anzuschauen und den Mond zu betrachten,
Diese Gesellschaft ist Nichts als ein Amboss,
Ich bin dem Zaster hinterher gelaufen bis zum Selbstverlust und Federn-lassen,
In diesem Rennen nach Erfolg, habe ich, glaube ich, die Hölle kennen gelernt,
Meine Schwester, mein Bruder, ich möchte lieber, dass dies an die Kinder der Wüste rausgeht,
schließlich kann ich Nichts mit unter die Erde mitnehmen,
]
 
Also habe ich die Tore aufgestoßen, die Kreditkarten zusammengeholt,
Schwarz oder Gold, nach dem iPhone brauche ich das Bold, und den iPod,
und die X-Box mit dem Wii-Fit verbunden,
SIM-Abende mit den Freundinnen, verbunden übers WiFi-Netz,
Ja, ich bin "in", und man sagt ich sei trendy, ein bischen wie Ihr alle,
Ich möchte Euch nicht stören, später gehe ich aufs Bluetooth,
Bequem in meinen Air Force Nikies hänge ich im Flughafen Tagträumen nach.
 
Und später schreibe ich Hardcore Rap Songs auf dem Rollfeld.
Ich habe an meinem Zeigefinger den gleichen Ring wie Carla,
Aber der nützt mir Nichts unter den Sternen von Dakhla.
Sandwüste gegen Wüste der Hoffnungslosigkeit.
 
Sie hat eine Aura von Sieg, meine Jugend, aber sie hat nicht die Wahl der Waffen,
Angesichts, dass der Staat uns Alles versagt, rackert sie sich ab und hustet,
getrieben von Kriminalität, nimmt sie Zuflucht in Religion oder Knast,
Trauriges Land, welches auf die Stimmen von Le Pen zählt,
damit die großen Scheiß-Kapitalisten an die Spitze gelangen,
Also bin ich
 
[Refrain]
(Raus aus meiner Lebensblase,)
 
Kleines Mädchen aus den Banlieuse des 91sten Department, stolz auf mein Essone,
Stolz auf meinen Aufstieg, wünschte ich meine Stimme würde in allen Läden erhört,
und dann, wenn Gott die Menschheit prüft, möchte ich seiner Liebe wert sein,
Und alle welche sich abschuften, Ihr wisst, dass ich es wert sein möchte, Euch zu helfen,
Weil bis heute habe ich Alles kennen gelernt, den Wohlstand und die Misere,
die Depression, die Krönungen, die Notlagen und die Straße.
 
Ich weiß, wozu ich fähig bin. Ich weiß, wessen der Staat schuldig ist.
Jener, der Milliarden genehmigt, aber niemals für die Steuerzahler, nein!
Aber ich, der Fleischklops, ich bin Besitzerin und Millionärin.
Sollte ich die Humanitäre sein, versuchen Milliardärin zu werden?
Ich habe mich entschieden, und, geht zur Hölle!, jene die mich lieben, werden mir folgen,
die mich lieben, werden mich ziehen, noch viel höher als ich erstrebe.
Ich brauche Hilfe in meiner Revolution, ich brauche Gaben für meine Ernte,
Brauch die Schreie meines Publikums, da ich Freiwillige brauche,
Man meint, wir seien verrückt, man meint, wir sollen verschwinden,
Kommt, wir verlassen unsere Hütten, kommt, lasst uns "Marianne" einsetzen,
um aus unseren Lebensblasen herauszukommen.
Und die Zeit zu nehmen, Afrika anzuschauen und den Mond zu betrachten.
 
Diese Gesellschaft ist Nichts als ein Amboss,
sie macht uns dem Zaster nachlaufen, bis zum Selbstverlust und Federn-lassen,
Auf diesem Rennen nach Erfolg, reiben wir unsere Schultern an der Hölle, glaube ich.
Meine Schwester, mein Bruder, auch wir sind Kinder der Wüste,
Und wir haben alle eine Rolle auf der Erde zu spielen,
Also bin ich
 
[Refrain]
(Raus aus meiner Lebensblase,)
 
Also bin ich raus aus meiner Lebensblase,
raus aus meiner Lebensblase,
raus aus meiner Lebensblase.
 
Von MusikVote Vielfalt Europa am Sa, 30/03/2013 - 12:31 eingetragen
Kommentare des Autors:

Erläuterungen zum Verständnis des Textes:
- Diam ist nicht sehr schlank
- Sie wuchs ihne Vater auf
- Sie bezieht sich auf Nicolas Sarkozy und Carla Bruni
- Ein voriges Album hieß "In meiner Blase". Nun scheint sie dieser entstiegen zu sein
- Diam hat(te) großen kommerziellen Erfolg nach einer Kindheit in einem "Hochaus-Ghetto"

Weitere Erläuterungen zu Anspielungen im Text sind der Übersetzung ins Englische zu entnehmen:
http://lyricstranslate.com/de/enfants-du-d%C3%A9sert-children-desert.html

Französisch

Enfants du désert

Weitere Übersetzungen von "Enfants du désert"
Sammlungen mit "Enfants du désert"
See also
Kommentare