Herbert Grönemeyer - Dort und hier

Deutsch

Dort und hier

Die Nacht schluckt jedes schwere Gewicht,
Entlässt den Tag aus der Pflicht.
Der Mond steht steil und tut wieder nichts.
Ich schließ die Augen und denk an dich.
 
Ist jemand da, wenn dein Flügel bricht,
Der ihn für dich schient, der dich beschützt,
Der für dich wacht, dich auf Wolken trägt,
Für dich die Sterne zählt, wenn du schläfst?
 
Ich versuch, mir einen Traum vorzuprogrammieren
Und stell mir vor, du kämst zu mir.
Ich sollte aufhör'n, mein Hirn zu strapazieren.
Du bist dort, und ich bin hier.
 
Ist jemand da, wenn dein Flügel bricht,
Der ihn für dich schient, der dich beschützt,
Der für dich wacht, dich auf Wolken trägt,
Für dich die Sterne zählt, wenn du schläfst,
Wenn du schläfst?
 
Von Flamia am Fr, 18/05/2012 - 15:33 eingetragen
Zuletzt von Coopysnoopy am Sa, 09/04/2016 - 21:14 bearbeitet
Danke!

 

Herbert Grönemeyer: Top 3
Kommentare
Hansi K_Lauer    Fr, 26/02/2016 - 01:23

Ei, ei, ei, ....
Da hat jemand aber viiiiiiel übersehen...!?

Außerdem singt er zumindest in diesem Video teilweise andere Worte, als im Songtext stehen ...

zanzara    Fr, 26/02/2016 - 13:04

Das kommt oft vor bei den Konzertaufnahmen, dass die Texte verendet weden, oder in einer anderen Ordnung gesungen. Andere Videos sind aber nicht verfügbar, scheint's mir. Ausserdem muss der Text eines Liedes nicht unbedingt dem Film entsprechen: auf Youtube werden die oft blockiert bzw.entfernt, dann müsste man jedesmal den Text hier anpassen...Eher Unsinn. Video ist hier, meiner Meinung nach, dafür, dass man die Musik hört, damit man weiss, wie es gesungen klingt und auch bei Übersetzungen - damit man evtl. den Text in der Fremdsprache anspasst. Man kann nämlich auch die Übersetzung gesanggerecht übersetzen...

Hansi K_Lauer    Fr, 26/02/2016 - 18:41

Leider sind die Texte vieler Künstler noch nicht einmal in den Booklets der Tonträger oder auf deren offizieller Homepage authentisch.
So auch bei Herbert Grönemeyer. Nicht nur, dass man sich noch nicht einmal die "Mühe" macht, eine proppere Groß- und Kleinschreibung einzuhalten. Auch in den Worten sind desöfteren Fehler drin.
Einfach stereotyp immer diese veröffentlichten Texte als "authentisch", trotz offensichtlicher Fehler, zu übernehmen, ist ungefähr so sinnvoll, wie sein Auto sehenden Auges in den Rhein zu steuern, nur weil das Navi es so sagt.
Wink smile

Zum hier abgebildeten Text:
Das scheint eine Kopie des Textes von H.G.s offizieller Homepage zu sein.
Wenn man das hier beigefügte Video aus einem Konzert von 2010 mit dem Video eines Konzertes von 2003 (das Album "Mensch" erschien 2002!) vergleicht, dann fällt folgendes auf:

1. Der in unserer ersten Zeile wiederholte Titel des Textes wird nie gesungen. Er ist einfach von der Homepage mitkopiert worden. Gehört hier also nicht hinein.

2.Die erste Zeile lautet sehr deutlich hörbar: "Die Nacht schluckt jedes Schwergewicht". Nun ist: "jedes schwere Gewicht" leichter verständlich und klingt eingängiger und logischer. Aber: Wenn er doch nun mal "Schwergewicht" singt? - H.G. ist ein Künstler!

3. Die zweite Zeile wird in beiden Konzerten eindeutig gesungen als: "entlässt den Tag aus der Pflicht" !

4. Die dritte Zeile wird in beiden Konzerten eindeutig gesungen als: "Der Mond steht da und tut wieder nichts" ! ("Der Mond steht steil" ist vollkommener Unsinn und im Deutschen absolut nicht gebräuchlich! Hier ist sogar ["ausnahmsweise"] mal die Logik auf Seiten des Künstlers!)

5. Im dritten Vers hat er die erste Zeile zwischen 2003 und 2010 abgewandelt, weil es so leichter singbar ist. OK, kann man also lassen.
(Das Komma ist aber an die falschen Stelle gesetzt worden! - Soll: "Ich versuche, mir ...")
Die DRITTE ZEILE in diesem Vers lautet aber in beiden Konzerten: "Ich sollte aufhör'n, MIR mein Hirn zu strapazier'n" !

Video des Konzertmitschnittes von 2003:
https://www.youtube.com/watch?v=LlO3T_turKo

Desweiteren bin ich ein starker Befürworter der Einhaltung einer möglichst propperen Interpunktion.
Die Interpunktion ist im Deutschen sehr wichtig, um Texte richtig verstehen zu können.
Vielfach bringt die Interpunktion das Gewicht von Sätzen und Aussagen erst richtig zur Geltung.
Dazu gehört auch die Anbringung von Fragezeichen hinter Fragen oder Fragesätze,
und Ausrufezeichen hinter Ausrufe oder Imperative.

zanzara    Fr, 26/02/2016 - 20:31

Aber hier - im Video zu diesem Lied - ist es wirklich "da" anstatt "steil" deutlich zu hören.

Coopysnoopy    Fr, 26/02/2016 - 20:32

Der Herbert kann singen, was er will. Hier steht die CD-Version und damit basta.

:-)

zanzara    Fr, 26/02/2016 - 20:24

Gut so! Regular smile Obwohl ich höre da:
Ich versuch' mir einen Traum zu programmieren
Und stell' mir vor, du kämst zu mir.
Ich sollte aufhör'n, mir mein Hirn zu strapazieren.

Hansi K_Lauer    Fr, 26/02/2016 - 20:32

Ich habe überhaupt keine CD von Grönemeyer.
Alles, was ich hier geschrieben habe, basiert auf den beiden genannten Konzertmitschnitten.