M’abituerò (Deutsch Übersetzung)

Advertisements
Deutsch Übersetzung

Ich werde mich daran gewöhnen

Ich werde mich daran gewöhnen, dich nicht zu finden
Ich werde mich daran gewöhnen, mich umzudrehen und du wirst nicht da sein
Ich werde mich daran gewöhnen, nicht an dich zu denken
Fast nie, fast nie, fast nie
 
Am Ende gibt es immer einen Riss
Und es gibt jemanden der mehr zerrissen hat
Es ist nie etwas Genaues
Wer gegeben hat, hat gegeben und wer genommen hat, hat alles genommen, was da war.
Es zählt nicht mehr zu wissen, wer Recht hat.
Es zählt nicht das letzte Wort zu haben, jetzt.
 
Ich werde mich daran gewöhnen, dich nicht zu finden
Ich werde mich daran gewöhnen, mich umzudrehen und du wirst nicht da sein
Ich werde mich daran gewöhnen, nicht an dich zu denken
Fast nie, fast nie, fast nie
 
Am Ende ist es nie das Ende
Aber manche Enden dauern ein bisschen länger
Von hier an kann man nur noch gehen
Jeder wie er kann, trägt in seinem Gepäck, das was war.
Und der Schutt nach dem Sturm
Schöne Erinnerungen wie ein Bedauern, jetzt
 
Ich werde mich daran gewöhnen, dich nicht zu finden
Ich werde mich daran gewöhnen, mich umzudrehen und du wirst nicht da sein
Ich werde mich daran gewöhnen, nicht an dich zu denken
Fast nie, fast nie, fast nie
 
And always remember:
"Those who don't know foreign languages, don't know anything about their own!" - Goethe
Von Jessica Rag am Mi, 13/06/2018 - 18:32 eingetragen
Italienisch

M’abituerò

Weitere Übersetzungen von "M’abituerò"
Idioms from "M’abituerò"
See also
Kommentare