Werbung

Peter Igelhoff - Guten Abend, liebes Publikum

  • Künstler/in: Peter Igelhoff
Deutsch
A A

Guten Abend, liebes Publikum

Guten Abend, guten Abend hoch vereehrtes Publikum
Ihr seht uns in den Logen hier und fragt mit Recht: Warum?
Ihr erwartet wie gewöhnlich, dass ihr uns nur spielen seht
Doch haben wir für heute Nacht den Spieß mal umgedreht
 
Uns Schauspieler hat es verdrossen immer nur für euch zu spielen
Darum haben wir beschlossen als Zuschauer uns mal zu fühlen
Können sie das versteh'n?
Können sie das versteh'n? Zwei, drei
Wir möchten eben auch einmal was schönes seh'n
 
Ein kleiner Akkord auf meinem Klavier
Klingt leis' in mir fort beim Abschied von dir
Wo sind die törichten süßen Lieder
Vom ewig strahlenden Glück
Wann bringt dich die Sehnsucht wieder zu mir zurück?
 
Der kleine Akkord so rein und so klar
Sagt mehr als ein Wort, wie schön es einst war
Drum sing' ich was du einst gesungen
Und träum' dabei von dir.
Ich hab' auf der Welt nur dich
Wann kommst du zu mir?
 
Ich hab' zwei süße Schwestern, die wollen tanzen geh'n
Und ich als großer Bruder kann da auch nicht wiedersteh'n
Die Mädchen sind bezaubernd, sie haben Charme und Chic
Doch immer woll'n sie tanzen geh'n, das ist nunmal ihr Tick
Und außerdem, und außerdem was es so alles gibt
Sie wollen keinen fremden Mann, nein in mich sind sie verliebt
 
Ich hab' zwei süße Schwestern, die Mädels sind famos
Doch leider Gottes, leider Gottes werd' ich sie nicht los
Ich werd' sie nicht mehr los
 
Wir beide wir versteh'n uns ohne Worte
Wir beide haben beide einen Stich
Wir sind zwei Menschen von beson'drer Sorte
Ich kenne dich genau, und ich kenn' dich genau
Ich bin der Mann für dich, und ich für dich die Frau
 
Man nennt mich einen Snob, und ich bin so mondän
Wir tun so als ob, wir tun so als ob
Wir beide viel zu klug sind um das jemals einzusehen
Ach, wir sind zwei Menschen von beson'drer Sorte
Wir beide sind die Quintessenz an sich
Wir beide wir verstehen uns ohne Worte
Wir beide haben beide einen Stich
 
Mit dir im Paradiese muss schöner als der Himmel sein
Auf immergrüner Wiese lacht immer gold'ner Sonnenschein
Und da brauchst du kein Geld und kein Telefon schellt
Und die Sorgen für morgen sind abbestellt
Mit dir im Paradiese muss schöner als der Himmel sein
Mit dir im Paradiese muss paradiesisch sein
 
Die Eine hat das Andere nicht, die Andere hat das Eine nicht
Doch grade das, was du dir wünschst hat deine nicht
Leider nicht
Du malst dir aus und glaubst, so geht es ungefähr:
Wenn mal die Andre statt der Einen deine wär'
Jedoch dabei stellt sich zu guter Letzt heraus
Die Lage sieht für dich genau wie früher aus
 
Denn die Andere hat das Andere nicht
Die Eine hat das Eine nicht
Drum weine nicht und wand're nicht
Was du dir wünschst hat keine nicht
Denn eine Frau die beides hat die gibt es nicht
Leider nicht
Leider nicht
 
Der erste Schritt vom rechten Weg
Ist oft ein Tangoschritt
Ja da reißt dich der Tango mit
Zu einem kleinen Fehltritt
Und der Kontakt, den man verspürt
Das ist der Tangotakt
Wenn dich der Tango packt
Wenn dich der Tango packt
Und dich verführt
Denn der Tango, das sieht dem Tango ähnlich
Der Tango ist der Sünder höchstpersönlich
Und darum ist der erste Schritt vom rechten Weg
Ein Tangoschritt, tanz' niemals einen Tango mit
Nicht einen Schritt
 
Von AchampnatorAchampnator am Di, 02/01/2018 - 19:53 eingetragen
Zuletzt von domurodomuro am Do, 25/01/2018 - 21:12 bearbeitet
Auf Anfrage von marta90marta90 hinzugefügt.
Danke!1 Mal gedankt

 

Werbung
Video
Kommentare
domurodomuro    Mi, 10/01/2018 - 20:24

Hallo, vielleicht solltest du diese Liedtexte nochmal durchlesen und mit dem Gesungenen vergleichen, da ist einiges nicht richtig. Vergleiche z.B. das Lied "Ein kleiner Akkord" von Zarah Leander hier auf Lt.

AchampnatorAchampnator    Mi, 10/01/2018 - 21:33

Nun diese alten Lieder sind teilweise sehr schwer zu verstehen weswegen ich auch froh um meine Studio Ausstattung bin