Russia is waging a disgraceful war on Ukraine.     Stand With Ukraine!

Tubel Trophy (Deutsch Übersetzung)

  • Künstler/in: Baby Jail
  • Lied: Tubel Trophy Album: Trendy
Deutsch (Schweizerdeutsch/Allemannisch)
Deutsch (Schweizerdeutsch/Allemannisch)
A A

Tubel Trophy

Es isch emal en Tubel gsi, e richtig miesi Fläsche
Dä hät gmeint e helli Huut, das seg e Frag vom wäsche
Er hät gmeint bim Metzger wachsed d’Cervelats im Garte
Und überall wo d’Sunne schiini gäbs e Glacécharte
Er hät tänkt er heg es Rächt uf Sicherheit für immer
Hät sich vorgschtellt, s’Mami butzi s’Läbe lang sis Zimmer
Es isch emal en Tubel gsi, dä isch am Schtammtisch gsässe
Er hät gseit: Wär schaffe will, dä hät au öppis z’frässe
Er hät grüeft: Es isch e Schand, es isch e Kataschtrophe
Wännt en Chällner bruuchsch, dänn chunnt er grad mit sine Goofe
Er hät blödi witz gmacht über d’Neger und di Schwule
Er hät gseit: Ich zahl doch nöd no Schtüre für di Fuule
Es isch emal en Tubel gsi, dä hät e Rundi Bier zahlt
Und dänn händsem gseit, es gäb en Wettbewerb im Urwald
En Monet überläbe, ohni Bank und ohni Uswiis
Nachhär dänn es Fäscht und no zwei Kilo Gold als Hauptpriis
Si händem s’Heftli zeiget mitem grosse Inserat
Deet isch ganz genau beschribe gsi um was es gaht
Es isch emal en Tubel gsi, und e Beiz voll Bsoffni
All händ gschroue: Tubel, mach doch mit bi däre Trophy
Er isch uf de Tisch ue gschtige, schtolz und ganz äleige
Er hät grüeft: Ja, däne Affe gangis scho go zeige!
Er hät no es Bier pschtellt, und me hät en ghöre säge
Er seg au im Urwald jedem Neger überläge
Es isch emal en Tubel gsi, dä isch im Flugzüg gschtartet
Und woner glandet isch, da hät sis Team scho ufen gwartet
Er isch fascht wienen König ines grosses Auto gschtige
Sini Hälfer händem Proviant in Rucksack pige
Tagelang sinds gfahre, bis as Ändi vo de Wält
Und dänn händsen deetglah, ohni Pass und ohni Gält
Es isch emal en Tubel gsi, dä isch am Bode kroche
S’hätem öpper s’letschte grosse Abentüür verschproche
Er isch dräckig und älei im Dschungel umegloffe
Ändlich hät er imne Dorf es paar Soldate troffe
Er hät grüeft: Jetz willi hei, so öppis isch kän Gschpass me
Aber die Soldate händ nur gseit: Mir würded gern mal Ihre Pass gseh
Es isch emal en Tubel gsi, en zäche und en gsunde
Dä isch irgendwo, wiit furt vo da, im Dräck verschwunde
Er hät nie begriffe, dass dä Wettbewerb, dä grossi
Nume isch erfunde worde, zum en Tubel los sii
Dihei i sinere Beiz, deet händs en zimmli gschnäll vergässe
Und uf sim Platz, da isch scho glii en neue Tubel gsässe
Die Tubel-Trophy hät nöd nur zum Gschpass eso vill Schtrophe
Jede Tubel sölls begriiffe, und au d’Philosophe
All ihr Tuble, wo mit eune Tubel-Schprüch husiered
All ihr Tuble, ihr wo jedem Tubel naamarschiered
Schtönd emal i d’Schiissi, und am Griff wo’s hät, deet ziender
Wänn ihr nümme da sind, dänn vermisst eu nämmli niemer
 
Von ThiemoThiemo am 2016-06-28 eingetragen
Eigener Kommentar:

Actually it is in Swiss German dialect Züritütsch

Deutsch ÜbersetzungDeutsch
Align paragraphs

Idiotenpokal

Es war einmal ein Idiot, eine richtig miese Flasche
Der meinte, eine helle Haut käme vom Waschen
Er meinte, beim Metzger wachsen die Würste im Garten
Und überall, wo die Sonne scheint, gäbe es eine Eiskarte
Er dachte, er hätte ein Recht auf Sicherheit für immer
Stellte sich vor, die Mami putze das Leben lang sein Zimmer
Es war einmal ein Idiot, der saß am Stammtisch
Er sagte: Wer arbeiten will, haut auch etwas zu fressen
Er rief: Es ist eine Schande, es ist eine Katastrophe
Wenn man einen Kellner braucht, dann kommt er gleich mit seinen Gören
Er machte blöde Witze über die Neger und die Schwulen
Er sagte: Ich zahl' doch nicht noch Steuern für die Faulen
Es war mal eine Idiot, der zahlte eine Runde Bier
Und dann sagten sie ihm, es gäbe einen Wettbewerb im Urwald
Einen Monat überleben, ohne Bank und ohne Ausweis
Danach dann nein Fest und noch zwei Kilo Gold als Hauptpreis
Sie zeigten ihm ein Heft mit einem großen Inserat
Dort war ganz genau beschrieben, worum es geht
Es war einmal ein Idiot, und eine Kneipe voller Besoffener
Alle schrien: Idiot, mach doch mit bei dem Pokal
Er stieg auf den Tisch hoch, stolz und ganz alleine
Er rief: Ja, diesen Affen werde ich es schon zeigen!
Er bestellte noch ein Bier, und man hörte ihn sagen
Er sei auch im Urwald jedem Neger überlegen
Es war einmal ein Idiot, der startete im Flugzeug
Und als er gelandet war, haben sie schon auf ihn gewartet
Er ist beinahe wie ein König in ein großes Auto gestiegen
Seine Helfer packten ihm Proviant in den Rucksack
Tagelang fuhren sie, bis ans Ende der Welt
Und dann ließen sie ihn dort ohne Pass und ohne Geld
Es war einmal ein Idiot, der kroch am Boden
Es hatte ihm jemand das letzte große Abenteuer versprochen
Er lief dreckig und einsam im Urwald herum
Und endlich traf er in einem Dorf ein paar Soldaten
Er rief: Jetzt will ich heim, so etwas ist kein Spaß mehr
Aber die Soldaten sagten nur: Wir würden gerne einmal ihren Pass sehen
Es war einmal ein Idiot, ein zäher und ein gesunder
Der ist irgendwo, weit fort von hier, im Dreck verschwunden
Er hat nie begriffen, dass der Wettbewerb, der große
Nur erfunden wurde, um einen Idioten los zu werden
Zu Hause ins seiner Kneipe, da haben sie ihn ziemlich schnell vergessen
Und auf seinem Platz, da hat schon bald ein neuer Idiot gesessen
Der Idiotenpokal hat nicht umsonst so viele Strophen
Jeder Idiot soll es begreifen und auch die Philosophen
All ihr Idioten, die ihr mit euren Idiotensprüchen hausieren
All ihr Idioten, die ihr jedem Idioten nach marschiert
Steht mal in die Scheissschüssel und am Griff, den es hat, da zieht ihr dran
Wenn ihr nicht mehr da seid, dann vermisst euch nämlich niemand
 
Danke!
Von ThiemoThiemo am 2016-06-28 eingetragen
Idiome in „Tubel Trophy“
Kommentare
Read about music throughout history