Non farmi aspettare ( Γερμανικά μετάφραση)

Advertisements
Γερμανικά μετάφραση
A A

Lass mich nicht warten

[Piero:]
Ich liebe es, wie ich nicht mehr machen kann
Und das ist mein Schicksal
Ich könnte es nicht ändern
Ich koste jeden Moment aus
Die Zeit berührt mich nicht
Ich bin immer noch der Gleiche
 
[Gianluca:]
Ich denke an die Sterne
und einem Stern
werde ich nun deinen Namen geben
 
[Ignazio:]
Lass mich nicht warten
Dieses Meer
ist zu tief und ich kann nicht schwimmen
Komm mir zur Hilfe
 
[Piero:]
Gib mir Liebe, bis ich krank bin
Und dann heile mich, wie du es weißt/kennst
 
[Gianluca:]
Ich lache mein Lächeln im Spiegel aus
dieses, welches du nicht mehr hast
dieses von weißen Perlen
und ich weine für all das was ich nicht kann
für jenes was ich wollte
doch nicht konnte
Ich glaube an die Liebe, an das Leben
Wunderschönes Abenteuer
 
[Piero:]
Lass mich nicht warten
Dieses Meer
ist zu tief und ich kann nicht schwimmen
Komm mir zur Hilfe
 
[Ignazio:]
Gib mir Liebe bis ich krank werde
Bleib bei mir
 
[Orchester]
 
[Gianluca:]
Ich glaube unsere Zeit
ist jetzt
 
[Ignazio:]
Lass mich nicht warten
Diese Liebe
ist zu tief und ich kann nicht schwimmen
Komm mich retten
 
[Piero:]
Gib mir Liebe bis ich krank bin
Heile mich gesund
Bleib bei mir
 
Υποβλήθηκε από TayaChanTayaChan στις Τετ, 28/08/2013 - 17:55
Προστέθηκε προς απάντηση στο αίτημα του i.knarf@t-online.dei.knarf@t-online.de
Επεξεργάστηκε τελευταία φορά από το χρήστη TayaChanTayaChan στις Παρ, 30/08/2013 - 12:10
5
Η δική σου αξιολόγηση: None Μέσος όρος: 5 (1 vote)
ΙταλικάΙταλικά

Non farmi aspettare

Σχόλια
i.knarf@t-online.dei.knarf@t-online.de    Τετ, 28/08/2013 - 23:41
5

Danke TayaChan, für diese schöne Übersetzung!

Ein wenig unklar ist mir die erste Zeile von Gianluca:
'Ich lache, mein Lächeln im Spiegel...' Könnte man auch sagen: ich lache über mein Lächeln im Spiegel? Dann würde es mehr Sinn machen in der folgenden Zeile.

Ignazio's Zeile: 'Gib mr die Liebe bis es mir schlecht geht' hört sich irgendwie nicht richtig an. Was könnte da wohl gemeint sein?

Danke!
Gruß,
Geerti