Advertisements

La Bohème (Deutsche Version) (English translation)

German
A A

La Bohème (Deutsche Version)

Es ist schon lange her
ihr kennt die Zeit nicht mehr
mit euren zwanzig Jahren
Montmartre lag im Mai
Wir waren jung und frei
und an den Fenstern sahen wir
schon den Flieder blühen
Die Zeit ist längst dahin
als wir so glücklich waren
Mein Magen war so leer
und du warst mein Modell
 
La bohème, la bohème
das heißt la vie mal so, mal so
La bohème, la bohème
bei trocken Brot vergnügt und froh
 
Oft schlief ich nachts nicht ein
und malte ganz allein
dein Bild in meinen Träumen
Du warst so jung und schön
so hab ich dich geseh'n
Und noch im Morgengrau'n
träumt' ich im Atelier
bei einem Milchkaffee
vom Leben und der Liebe
 
Wir fragten nicht nach Geld
die Liebe und der Ruhm
das war für uns die Welt
 
La bohème, la bohème
Das heißt, wir waren 20 Jahr'
La bohème, la bohème
und diese Zeit war wunderbar
 
Und führt mich der Zufall heut'
wie in vergang'ner Zeit
durch jene alten Straßen
find' ich nicht mehr zurück
zu dem verlorenen Glück
Und keine Treppe führt
zum kleinen Atelier
Und (auch) drüben im Café
da spielt man keine Träume (mehr)
Wohin das Auge sieht
Montmarte und der Flieder
alles ist verblüht
 
La bohème, la bohème
Man war jung, man war verrückt
La bohème, la bohème
Das bedeutet (heute) alles nichts mehr
 
Submitted by chatoyantchatoyant on Fri, 25/05/2018 - 18:52
English translationEnglish
Align paragraphs

La Bohème (German Version)

It's been a long time
You don't know the time anymore
With your twenty years
Montmartre laid in may
We were young and free
And in the windows we saw
The syringas already blooming
The time is long gone
When we were so happy
My stomach was so empty
And you were my model
 
La bohème, la bohème
That means la vie sometimes like this, sometimes like that
La bohème, la bohème
Eating dry bread, happy and giddy
 
I often couldn't sleep at night
And painted, all on my own
Your picture in my dreams
You were so young and beautiful
That's how I saw you
And at the break of dawn
I dreamed in my studio
Over a coffee with milk
From life and from love
 
We didn't ask for money
Love and the fame,
That was the world for us
 
La bohème, la bohème
That means, we were twenty
La bohème, la bohème
And that time was wonderful
 
And coincidence leads me today
Like in times past
Through those old streets
I won't find my way back anymore
To that lost happiness
And no stairwell leads
To the small studio
And (even) over there in the café,
no dreams will be played (anymore)
Wherever my gaze lands
Montmartre and the syringas
Everything is withered
 
La bohème, la bohème
We were young, we were crazy
La bohème, la bohème
That means nothing anymore (today)
 
Thanks!
thanked 1 time
Submitted by EcinaceaEcinacea on Mon, 01/03/2021 - 12:48
Added in reply to request by Minoo2345Minoo2345
Charles Aznavour: Top 3
Comments
Read about music throughout history