Publicité

Pamyati Vasiliya Shukshina (Памяти Василия Шукшина) (traduction en allemand)

  • Artiste: Vladimir Vysotsky (Владимир Высоцкий)
  • Chanson: Pamyati Vasiliya Shukshina (Памяти Василия Шукшина)
  • Traductions: allemand
  • playPlay "Pamyati Vasiliya Shukshina ..."
    on Apple Music
    on Amazon Music

Pamyati Vasiliya Shukshina (Памяти Василия Шукшина)

Еще - ни холодов, ни льдин,
Земля тепла, красна калина, -
А в землю лет еще один
На Новодевичьем мужчина.
 
Должно быть, он примет не знал, -
Народец праздный суесловит, -
Смерть тех из нас всех прежде ловит,
Кто понарошку умирал.
 
Коль так, Макарыч, - не спеши,
Спусти колки, ослабь зажимы,
Пересними, перепиши,
Переиграй, - останься живым!
 
Но, в слезы мужиков вгоняя,
Он пулю в животе понес,
Припал к земле, как верный пес ...
А рядом куст калины рос -
Калина красная такая.
 
Смерть самых лучших намечает -
И дергает по одному.
Такой нам брат ушел во тьму! -
Не поздоровилось ему, -
Не буйствует и не скучает.
 
А был бы "Разин" в зтот год ...
Натура где? Онега? Нарочь?
Все - печки-лавочки, Макарыч, -
Такой твой парень не живет!
 
Вот после временной заминки
Рок процедил через губу:
"Снять со скуластого табу -
За то, что он видал в гробу
Все панихиды и поминки.
 
Того, с большой душою в теле
И с тяжким грузом на гробу, -
Чтоб не испытывал судьбу, -
Взять утром тепленьким в постели!"
 
И после непременной бани,
Чист перед Богом и тверез,
Вдруг взял да умер он всерьез -
Решительней, чем на эекране.
 
Publié par Elisabeth33Elisabeth33 le Mer, 22/06/2016 - 08:30
Modifié pour la dernière fois par crimson_anticscrimson_antics le Lun, 03/04/2017 - 16:54
playPlay "Pamyati ..."
on Apple Music
on Amazon Music
traduction en allemandallemand
Aligner les paragraphes
A A

Gedenken an Wasilij Schukschin*

Noch immer - weder Kälte noch Eis,
Die Erde ist warm, der Schneeballstrauch ist schön, -
Und in die Erde legte sich noch
Ein Mann auf den Novodewitschi**
 
Es kann sein, daß er die Anzeichen nicht erkannt hat -
Im Volk tratschten die Nichtstuer, -
Der Tod fängt vor allem diese von uns,
Die das Sterben vorgespielt haben.
 
Wenn das so ist, Makaritsch - beeile dich nicht,
Laß das Verwandeln, wirst müde von den Einschränkungen,
Nimm neu auf, schreibe neu auf,
Spiel neu vor, bleib am Leben!
 
Aber Männer zu Tränen rührend,
Er hat die Kugel in den Bauch bekommen,
Ist auf die Erde gefallen, wie ein treuer Köter ...
Und daneben ein Strauch, kalinischer Tau -
So ein schöner Schneeballstrauch.
 
Der Tod erwählt die Allerbesten -
Und reißt sie nacheinander heraus
So ist ein Bruder von uns in die Dunkelheit gegangen! -
Er wird daran glauben müssen
Er rebelliert nicht und langweilt nicht.
 
Und wenn das Rasin in diesem Jahr wäre ...
Wo ist die Natur? Onega? Volkstum?
Alle sind Ofenbänkchen, Makaritsch, -
So lebt dein Bursche nicht!
 
Und nach einer kurzen Pause
Zischte das Schicksal zwischen den Zähnen:
"Das Tabu der hervorstehenden Backenknochen aufheben -
Dafür was er im Grab gesehen hat
Alle Grabreden und Leichenschmause.
 
Jenen mit einer großen Seele im Körper
Und mit der schweren Last auf dem Grab, -
Damit er das Schicksal nicht herausfordert, -
Wird er am Morgen erfaßt, noch ganz warm im Bett!"
 
Und nach der üblichen Banja,
Vor Gott sauber sein und nüchtern,
Plötzlich ist er in Wirklichkeit gestorben -
Entschiedener als auf dem Bildschirm.
 
Publié par Elisabeth33Elisabeth33 le Dim, 15/01/2017 - 14:24
Modifié pour la dernière fois par Elisabeth33Elisabeth33 le Ven, 27/01/2017 - 11:13
Commentaires de l’auteur·e :

*Wasilij Makarowitsch Schukschin war ein russischer Schriftsteller, Regisseur und Schauspieler, 1929 - 1974. - ** Moskauer Friedhof.

Plus de traductions de « Pamyati Vasiliya ... »
allemand Elisabeth33
Commentaires