Russia is waging a disgraceful war on Ukraine.     Stand With Ukraine!

La montagne (traduction en allemand)

français
français
A A

La montagne

Ils quittent un à un le pays
Pour s'en aller gagner leur vie
Loin de la terre où ils sont nés
Depuis longtemps ils en rêvaient
De la ville et de ses secrets
Du formica et du ciné
 
Les vieux, ça n'était pas original
Quand ils s'essuyaient machinal
D'un revers de manche les lèvres
Mais ils savaient tous à propos
Tuer la caille ou le perdreau
Et manger la tome de chèvre
 
        Pourtant que la montagne est belle
        Comment peut-on s'imaginer
        En voyant un vol d'hirondelles
        Que l'automne vient d'arriver ?
 
Avec leurs mains dessus leurs têtes
Ils avaient monté des murettes
Jusqu'au sommet de la colline
Qu'importent les jours, les années
Ils avaient tous l'âme bien née
Noueuse comme un pied de vigne
 
Les vignes, elles courent dans la forêt
Le vin ne sera plus tiré
C'était une horrible piquette
Mais il faisait des centenaires
À ne plus que savoir en faire
S'il ne vous tournait pas la tête
 
        {Refrain}
 
Deux chèvres et puis quelques moutons
Une année bonne et l'autre non
Et sans vacances et sans sorties
Les filles veulent aller au bal
Il n'y a rien de plus normal
Que de vouloir vivre sa vie
 
Leur vie, ils seront flics ou fonctionnaires
De quoi attendre sans s'en faire
Que l'heure de la retraite sonne
Il faut savoir ce que l'on aime
Et rentrer dans son H.L.M.
Manger du poulet aux hormones
 
        {Refrain}
 
Publié par Valeriu RautValeriu Raut Sam, 16/03/2013 - 19:37
Dernière modification par Valeriu RautValeriu Raut Dim, 22/11/2020 - 19:33
traduction en allemandallemand
Aligner les paragraphes

Die Bergwelt

Einer nach dem anderen verlässt das Land,
Um anderswo seinen Lebensunterhalt zu verdienen,
Fern der heimatliche Scholle, dem Ort ihrer Geburt.
Seit langer Zeit schon träumten sie
Von den Geheimnissen der Stadt,
Von Kunststoffmöbeln und vom Kino.
 
Die alten Leute, nicht sehr originell,
Wischten sich, ohne zu überlegen
Mit dem Ärmelaufschlag über die Lippen.
Doch im Übrigen wussten sie alle,
Wie man Wachtel und Rebhuhn schießt
Und einen Ziegenkäse genießt.
 
Trotzdem, wie sind die Berge doch so schön.
Wie kann man beim Anblick des Flugs der Schwalben
Nur auf den Gedanken kommen,
Der Herbst sei schon gekommen?
 
Mit ihren Händen, hoch über ihren Köpfen
Haben sie niedrige Mäuerchen gebaut,
Bis hinauf zum Gipfel des Hügels.
Gleich, welcher Tag und welches Jahr,
Sie hatten alle das Herz am rechten Fleck,
Waren sie auch knorrig wie alte Weinstöcke.
 
Die Reben, sie verkümmern nun im Wald,
Junger Wein wird nicht mehr aufgezogen.
Es war ein schlimmer Billigwein,
Doch machte er Hundertjährige.
Man wusste nicht mehr, wohin damit,
Es sei denn, man gönnte sich damit einen Kater.
 
[Refrain]
 
Zwei Ziegen und ein paar Schafe,
Ein Jahr war gut, das andere nicht,
Und all das ohne Urlaub und ohne Ausgang.
Die Mädchen wollten mal zum Ball,
Es ist nicht mehr als ganz normal,
Dass man sein Leben leben will.
 
Amtsträger oder Bulle, das wird ihr Leben sein,
Bei dem sie, ohne sich zu sorgen, warten,
Dass die Stunde des Renteneintritts schlägt.
Man muss wissen, was man liebt:
Eine Sozialwohnung beziehen,
Hormon-Hähnchen genießen.
 
[Refrain]
 
Merci !
remercié·e 23 fois
Publié par LobolyrixLobolyrix Mer, 10/02/2016 - 20:01
Dernière modification par LobolyrixLobolyrix Jeu, 28/01/2021 - 15:11
Commentaires de l’auteur·e :

„Formica“: Eigentlich „Waldameise“; gemeint ist aber hier ein seit den 1950iger Jahren für die Raumgestaltung und für Möbel verwendeter Kunststoff (Schichtstoff), der in Deutschland entwickelt und unter dem Namen „Resopal“ zum Klassiker wurde.
"tome" wird außerhalb der Alpenregion mit zwei "m" geschrieben: tomme de chèvre (Ziegenkäse).
„H.L.M.“ (Habitation à Loyer Moderé): Sozialwohnung.

Commentaires
Natur ProvenceNatur Provence    Mer, 31/01/2018 - 09:22

Hallo Lobolyrix,
eigentlich eine sehr gute, beinahe schon poetische Übersetzung, die mir z.T. besser gefällt als das Original, hier z.B.:
"Sie hatten alle das Herz am rechten Fleck, Waren sie auch knorrig wie alte Weinstöcke." Ich denke, es trifft den Sinn trotz der eigenen Wortwahl, aber rein grammatikalisch kann das nicht so sein: Nicht die Leute waren knorrig, sondern ihre Seele(n), im Französischen kann sich noueuse nur auf âme beziehen und ist auch im Singular- aber Dir hat wohl die knorrige Seele nicht gefallen.
Mit folgendem warst Du sicher auch nicht ganz zufrieden, ich kann Dir da aber auch nicht weiterhelfen, außer dass es so nicht stimmen kann:
"Doch machte er Hundertjährige.Man wusste nicht mehr, wohin damit, Es sei denn, man machte sich noch verrückt".
Dieser billige Wein machte wohl, dass die Leute alt wurden (100 Jahre), aber der Rest scheint mir sehr frei interpretiert. Wenn von Wein die Rede ist und "tourner la tête" denke ich nicht an verrückt werden, sondern an den Kater, daran, dass sich alles (der Kopf) zu drehen anfängt. Also könnte gemeint sein, dass sie nicht mehr wussten, was sie mit dem Wein tun sollten, es sei denn, ihn austrinken und anschließend einen Kater haben.
Und Hormon-Hähnchen zu genießen war ja wohl ironisch gemeint, oder?

LobolyrixLobolyrix    Mar, 30/01/2018 - 18:03

Hinsichtlich der "knorrigen Seele" hast du meinen Gedankengang exakt nachvollzogen; es war mir bewusst, dass ich diese Zeile frei übersetzt habe. Ich hätte vielleicht eine Anmerkung dazu bringen sollen.
Den anderen Schwachpunkt habe ich überarbeitet; die neue Version ist zwar auch frei, aber sie trifft den Sinn hoffentlich besser. Und das "Hormonhähnchen" - ich glaube, das ist auch im Originaltext ironisch gemeint, oder?
Auf jeden Fall vielen Dank, sowohl für das Lob wie auch die konstruktive Kritik. Meine Beschäftigung mit Französisch liegt sehr lange zurück, deshalb sind Kommentare von jemandem, der in dieser Sprache so fit ist wie du, sehr hilfreich.
Regular smile

Natur ProvenceNatur Provence    Mar, 30/01/2018 - 18:14

Ich glaube, über Dein "eingerostetes Französisch" hast Du Dich schon mal geäußert- ich finde das gar nicht, Du hast das alles sehr gut gemacht

Read about music throughout history