Advertisement

No más llora (traduction en allemand)

Advertisement
espagnol

No más llora

He estao durmiendo a dos metros bajo tierra, y ahora he decidio dormir sobre la tierra.
He pasao tanto tiempo lamentando lo que no entendía, que ahora prefiero que me den la clara del día.
 
No, no, no, no,...
No más llorá
 
Empieza mi viaje en la carretera,
Por fin camino sola,
En mi casita con ruedas,
El tiempo será pa mi lo que yo quiera que sea,
Nunca un nido, nunca un muro,
Solo lo que yo quiera.
 
Recorro montañas, desiertos, ciudades enteras,
No tengo ninguna prisa,
Paro! donde quiera!
 
La música que llevo
Será mi compañera,
Ahh, ahh, ah...
 
Aprendí a escuchar las noches
No pienso enterrar mis dolores,
Pa que duelan menos,
Voy a sacarlo de dentro,
Cerca del mar,
Pa que se lo lleve el viento (3)
 
Hoy pa mi la burra grande,
Ande que ande o no ande,
Que la quiero para
Al que me importune este cante,
Que tengo yo en mi soledad, cientos de canciones
Tararea empeza y sin acaba,
 
A punto a punto..
Que yo tengo yo en mi soledad,
Cientos de canciones tarareas
Empeza y sin acaba, a punto a punto de estallá.
 
Y algunas que nadie jamás quiero que comprenda
Porque son pa mi na ma,
Pa mi corazón
Pa mis pensamientos,
Pa mi reflexión,
Pa mi.
 
No se cuando volvere, no se donde llegare,
No se que me encontrare, no importa... no, no.
 
Publié par Mirca le Jeu, 19/04/2012 - 13:12
Modifié pour la dernière fois par Miley_Lovato le Dim, 02/04/2017 - 15:55
Aligner les paragraphes
traduction en allemand

Nicht mehr weinen

Ich habe zwei Meter unter der Erde geschlafen,
und jetzt habe ich beschlossen, über der Erde zu schlafen.
Ich habe so viel Zeit damit verbracht, das zu beklagen, was ich nicht verstehe,
dass es mir jetzt lieber ist, wenn man mir helles Tageslicht gibt.
 
Nein, nein, nein, nein, nicht mehr weinen.
 
Meine Reise beginnt auf der Straße,
endlich reise ich allein
in meinem Wohnwagen,
die Zeit wird für mich das sein, was ich will,
niemals ein Knoten, niemals eine Mauer,
nur das, was ich will.
 
Ich durchquere Berge, Wüsten, ganze Städte,
ich habe keine Eile,
ich halte an, wo immer ich will.
 
Die Musik, die ich mitnehme,
wird meine Begleiterin sein.
 
Ich habe gelernt, den Nächten zu lauschen.
Ich denke nicht daran, meine Schmerzen zu begraben
damit sie weniger wehtun.
Ich werde sie aus meinem Inneren herausholen,
nah beim Meer,
damit sie der Wind mitnimmt.
 
Heute hätte ich gern eine große Eselin
ob sie nun laufen mag oder nicht,
sie soll nach jedem ausschlagen, der mich bei diesem Gesang stört.
In meiner Einsamkeit habe ich hunderte Lieder zum Trällern,
sie beginnen und hören nie mehr auf.
 
Kurz davor, kurz davor…
In meiner Einsamkeit habe ich hunderte Lieder zum Trällern,
sie beginnen und hören nie mehr auf.
Kurz davor, kurz davor zu explodieren.
 
Publié par StefanieHeise le Mer, 20/06/2018 - 21:52
Modifié pour la dernière fois par StefanieHeise le Ven, 22/06/2018 - 21:07
Commentaires