Reclame

The Boxer (Duits vertaling)

  • Artiest: Simon & Garfunkel (Paul Simon & Art Garfunkel )
  • Nummer: The Boxer 19 vertalingen
  • Vertalingen: Duits #1, #2, #3, Frans, Grieks #1, #2, Hebreeuws, Italiaans, Kroatisch, Nederlands, Perzisch, Russisch #1, #2, Servisch, Spaans #1, #2, Thais, Turks, Zweeds
  • Verzoeken: Arabisch
Engels

The Boxer

I am just a poor boy
though my story's seldom told
I have squandered my resistance
for a pocket full of mumbles such are promises
All lies and jests,
still a man hears what he wants to hear
and disregards the rest
 
When I left my home and my family
I was no more than a boy
in the company of strangers
in the quiet of the railway station
Running scared, laying low,
seeking out the poorer quarters
where the ragged people go
looking for the places only they would know
 
Lie la lie ...
 
Asking only workman's wages
I come looking for a job
but I get no offers,
just a come-on from the whores on Seventh Avenue
I do declare, there were times when I was so lonesome
I took some comfort there
 
Lie la lie ...
(The following verse is not included in the orginal verison)
Now the years are rolling by me
they are rockin' evenly
I am older than I once was
and younger than I'll be and that's not unusual.
No it isn't strange
after changes upon changes
we are more or less the same
after changes we are more or less the same
Lie la lie ...
 
Then I'm laying out my winter clothes
and wishing I was gone
going home
where the New York City winters aren't bleeding me,
bleeding me, going home
 
In the clearing stands a boxer
and a fighter by his trade
and he carries the reminders
of every glove that laid him down
or cut him till he cried out
in his anger and his shame
"I am leaving, I am leaving"
but the fighter still remains
 
Lie la lie ...
 
Toegevoed door evfokasevfokas op Ma, 12/09/2011 - 06:27
Submitter's comments:

The verse in italics was included only in live performances

Duits vertalingDuits
Align paragraphs
A A

Der Boxer

Versions: #1#2#3
Ich bin nur ein armer Junge
Obwohl meine Geschichte nur selten erzählt wird
Habe ich meine Widerständigkeit verschleudert
Für eine Hosentasche voller Murmeln -
Versprechen nennt man sowas.
Alles Lüge und Scherz -
Ein Mann hört nur, was er hören will,
Und ignoriert den Rest
 
Als ich mein Heim und meine Familie verließ,
War ich nichts weiter als ein Junge
In Gesellschaft lauter Fremder,
In der Stille des Bahnhofs.
Ängstigte mich, verhielt mich still,
Suchte die ärmeren Viertel auf,
Wo die zerlumpten Leute hingehen;
Suchte nach den Orten, die nur sie kennen.
 
Lei la lei ...
 
Nichts weiter als den Arbeiterlohn begehrend,
Komme ich und suche einen Job;
Aber ich bekomme keine Angebote,
Außer einem "Komm her!" von den Huren auf der 7. Avenue.
Ich bekenne: Es gab Zeiten, da war ich so einsam,
Dass ich mich dort getröstet habe.
 
Lei la lei ...
 
Jetzt gehen meine Jahre so dahin,
Eines so wie das andere.
Ich bin älter als ich mal war,
Und jünger als ich mal sein werde, das ist gar nicht ungewöhnlich,
Nein, das ist gar nicht seltsam -
Nach einer Veränderung nach der anderen
Sind wir doch mehr oder weniger dieselben geblieben..
Nach Veränderungen sind wir mehr oder weniger dieselben geblieben.
 
Lei la lei ...
 
Dann lege ich meine Wintersachen raus
Und wünschte, ich wär' weg,
Auf dem Weg nach Hause,
Wo die New Yorker Winter mich nicht beißen,
Mich nicht beißen, auf nach Hause
 
Auf der Lichtung1 steht ein Boxer,
Ein Kämpfer von Beruf
Und er trägt die Hinterlassenschaften
Jedes Handschuhs, der ihn zu Boden gestreckt hat,
Oder seine Haut platzen ließ, bis er aufschrie,
In all seinem Groll und seiner Schmach
"Ich gehe weg, ich gehe weg!"
Aber der Kämpfer bleibt noch da
 
Lei la lei ...
 
  • 1. da "clearing" auch ein Begriff im Finanzwesen ist, könnte hier vielleicht die Zahlkasse gemeint sein, wo sich der Boxer nach dem Kampf seine Kampfbörse abholt (?)
Toegevoed door Hansi K_LauerHansi K_Lauer op Zon, 07/01/2018 - 19:01
Reacties