Pablo Alborán - Prometo (перевод на Немецкий)

Испанский

Prometo

Quiero volver a ser quien te amaba
como un juego de niños,
volver al verde de tu mirada
y secar la pena que hoy nos cala.
Quisiera amanecer como antes, desnudo contigo,
curando el amor, rompiendo el reloj,
a golpe de calor y frío.
 
Y respirar lo que nos quede,
bailaremos nuestro tango en el salón,
si te atreves, no me sueltes.
 
Prometo que no pasarán los años,
arrancaré del calendario las despedidas grises,
los días más felices no han llegado.
Te prometo olvidar mis cicatrices
y devolver lo que he robado
a tus dos ojos tristes.
Te prometo que nos mudaremos pronto
del fracaso y desconcierto,
a la calle del silencio,
te prometo que vamos a volvernos eternos.
 
Me voy a desprender de una vez,
de mis montañas de arena,
de acantilados y de mis días pesados,
mis naufragios ya no valen la pena.
Me voy a desprender de todo aquel
que no nos mire de frente,
de los poetas de palabra hueca,
del ruido que ahogue tu canción favorita de amor.
 
Y respirar lo que nos quede,
bailaremos nuestro tango en el salón,
si te atreves, no me sueltes.
 
Prometo que no pasarán los años,
arrancaré del calendario las despedidas grises,
los días más felices no han llegado.
Te prometo olvidar mis cicatrices
y devolver lo que he robado
a tus dos ojos tristes.
Te prometo que nos mudaremos pronto
del fracaso y desconcierto,
a la calle del silencio,
te prometo que vamos a volvernos...
 
Quiero un bosque, un agujero en la noche,
un pausa en medio de todo el desorden.
Quiero un combate de besos sin amarres,
quiero un lienzo para hacer de colores tus lunares.
 
Hoy saldremos en las noticias de la tarde,
por haber sabido amarnos, ilesos del desastre,
cuando no ha sabido nadie.
 
Prometo que no pasarán los años,
arrancaré del calendario las despedidas grises,
los días más felices no han llegado.
Te prometo olvidar mis cicatrices
y devolver lo que he robado
a tus dos ojos tristes.
Te prometo que nos mudaremos pronto
del fracaso y desconcierto,
a la calle del silencio,
te prometo que vamos a volvernos eternos.
 
Добавлено Tatjana_0809 в пт, 13/10/2017 - 09:13
Выровнить абзацы
перевод на Немецкий

Ich verspreche...

Ich will wieder der sein, der dich liebte
Wie ein Kinderspielzeug;
Zurückkehren zum Grün deiner Augen,
Die Tränennässe trocknen, die heute uns durchdringt,
Möchte den Tagesanbruch wie früher, nackt mit dir,
Die Liebe pflegen, die Uhr zerbrechen,
Mit einem Schlag von Hitze und Kälte.
 
Und atmen, soweit wir noch Luft haben,
Wir werden tanzen, unseren Tango im Salon,
Wenn du dich traust, lass mich nicht los.
 
Ich verspreche, die Jahre werden nicht vergehen,
Ich werde die grauen Abschiede aus dem Kalender reißen,
Die glücklichsten Tage sind noch nicht gekommen.
Ich verspreche, ich vergess' meine Narben
Und geb' dir zurück, was ich stahl
Aus deinen zwei traurigen Augen.
Ich verspreche, wir werden bald umziehen
Vom Ort des Scheiterns und der Verwirrung
In die Straße der Stlille,
Ich verspreche, wir werden uns verwandeln auf ewig.
 
Ich werde mich lösen, mit einem Mal,
Von meinen Sandgebirgen,
Von Klippen und von meinen nervigen Tagen;
Meine Schiffbrüche sind der Mühe nicht mehr wert.
Ich werde mich lösen von alledem,
Damit es uns nicht mehr unter die Augen kommt,
Von den den Poeten, die hohle Sprüche klopfen,
Vom Lärm, der unser schönstes Liebeslied übertönt.
 
Und atmen, soweit wir noch Luft haben,
Wir werden tanzen, unseren Tango im Salon,
Wenn du dich traust, lass mich nicht los.
 
Ich verspreche, die Jahre werden nicht vergehen,
Ich werde die grauen Abschiede aus dem Kalender reißen,
Die glücklichsten Tage sind noch nicht gekommen.
Ich verspreche, ich vergess' meine Narben
Und geb' dir zurück, was ich stahl
Aus deinen zwei traurigen Augen.
Ich verspreche, wir werden bald umziehen
Vom Ort des Scheiterns und der Verwirrung
In die Straße der Stille,
Ich verspreche, wir werden uns verwandeln auf ewig...
 
Ich will einen Wald, eine Höhle in der Nacht,
Eine Auszeit inmitten all dieses Durcheinanders.
Ich will einen Kampf der Küsse, ohne Fesseln,
Ich will eine Leinwand, um deine Muttermale farbig zu malen.
 
Heute kommen wir in die Abendnachrichten,
Weil wir uns zu lieben wussten, unversehrt von der
Katastrophe, als niemand es gewusst hat.
 
Ich verspreche, die Jahre werden nicht vergehen,
Ich werde die grauen Abschiede aus dem Kalender reißen,
Die glücklichsten Tage sind noch nicht gekommen.
Ich verspreche, ich vergess' meine Narben
Und geb' dir zurück, was ich stahl
Aus deinen zwei traurigen Augen.
Ich verspreche, wir werden bald umziehen
Vom Ort des Scheiterns und der Verwirrung
In die Straße der Stille,
Ich verspreche, wir werden uns verwandeln auf ewig.
 
Добавлено Lobolyrix в вс, 15/10/2017 - 21:38
Комментарии