Реклама

This World is not Conclusion (превод на немачки)

енглески
енглески
A A

This World is not Conclusion

This World is not Conclusion.
A Species stands beyond –
Invisible, as Music –
But positive, as Sound –
 
It beckons, and it baffles –
Philosophy – don’t know –
And through a Riddle, at the last –
Sagacity, must go –
 
To guess it, puzzles scholars –
To gain it, Men have borne
Contempt of Generations
And Crucifixion, shown –
 
Faith slips – and laughs, and rallies –
Blushes, if any see –
Plucks at a twig of Evidence –
And asks a Vane, the way –
 
Much Gesture, from the Pulpit –
Strong Hallelujahs roll –
Narcotics cannot still the Tooth
That nibbles at the soul –
 
Поставио/ла: GeborgenheitGeborgenheit У: Уторак, 14/09/2021 - 07:32
превод на немачкинемачки (equirhythmic, poetic, rhyming)
Align paragraphs

Die Welt ist nicht das Ende

Die Welt ist nicht das Ende
Im Jenseits findet sich -
was unsichtbares wie Musik -
doch wie Geräusch, fröhlich.
 
Es verblüfft, es übersteigt
auch - die Philosophie. –
Und zum Rätsel, am Ende -
gehört die Weisheit nie. -
 
Wer löst, verwirrt Gelehrte -
Der Mensch glaubte daran
trotz der Kreuzigung und, seit
Generationen, Schand‘ -
 
Pistis, sie rutscht, lacht, erholt und -
lächelt, hat jemand Acht. -
Sie bewahrt sich den Beweis und -
nach dem Weg die Fahn‘ fragt. -
 
Von der Kanzel, viele Gesten, –
ringsum, viel Lobgesang -
Drogen halten nicht den Zahn an,
der knabbert das Herz an -
 
Хвала!
This is a poetic translation - deviations from the meaning of the original are present (extra words, extra or omitted information, substituted concepts).

Please do not use this translation for any public purpose without permission.

Por favor no utilice esta traducción para fines públicos sin mi permiso.

Var snäll och använd ej denna översättning utan tillstånd.

Bitte benutzen Sie diese Übersetzung nicht ohne meine Zustimmung für öffentliche oder gewerbliche Zwecke.

Поставио/ла: GeborgenheitGeborgenheit У: Петак, 15/10/2021 - 21:43
Коментари аутора:
Коментари
Read about music throughout history